ESF - aktuelle Kundeninformationen

September 2014

 01.09.2014 - Vorankündigung Wartungsarbeiten ESF-Portal/PRANO

Am Montag, den 1. September 2014, finden in der Zeit von 12:00 - 16:00 Uhr Wartungsarbeiten am ESF-Portal statt. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass in dieser Zeit keine Arbeit auf dem Portal möglich ist und Ihnen die PRANO-Anwendung vorübergehend nur offline zur Verfügung steht.

Eine Neuinstallation der PRANO für die Abrechnung Ihrer Projekte ist nicht erforderlich.

Mai 2014

 08.05.2014 - Wichtiger Hinweis

In den Bereichen Einzelbetriebliches Förderverfahren und Weiterbildungsscheck Sachsen sind nahezu die Fördermittel der Förderperiode 2007-2013 ausgeschöpft. Weitere Förderzusagen sind nur dann möglich, wenn entsprechende Mittelrückflüsse zu verzeichnen sind. Die Bearbeitungszeiten der Anträge können sich daher verlängern. Unabhängig davon ist im Einzelbetrieblichen Förderverfahren bei Projektlaufzeiten ab 01.07.2014 die neue de-minimis-Verordnung der EU-KOM (VO (EG) 1407/2013) anzuwenden. Die diesbezüglichen Vordrucke werden noch im Mai auf der Webseite www.sab.sachsen.de veröffentlicht. Über die Fördervoraussetzungen der Förderperiode 2014-2020 wird zu gegebener Zeit informiert.

Oktober 2013

 22.10.2013 - letzter Stichtag für die Förderung von Promotionen

Für die Förderung von Industriepromotionen (Richtlinie Buchstabe B I.), Landesinnovationsstipendien (Buchstabe B II.) und Kooperativen Promotionen (Buchstabe B IV.) ist der letzte Stichtag für die Antragseinreichung der 30. November 2013.

Im Bereich der Vorhaben zur Vereinbarkeit von Familie und wissenschaftlicher Karriere (Richtlinie Buchstabe B III.) ist die Antragstellung weiterhin möglich.

August 2013

 22.08.2013 - Förderperiode im ESF-SMK Bereich läuft aus

Die Förderperiode 2007 bis 2013 neigt sich dem Ende und Haushaltsmittel stehen nur noch in begrenzter Höhe zur Verfügung. Die aus dem Europäischen Sozialfonds erhaltenen Mittel müssen durch den Freistaat Sachsen zeitnah gegenüber der EU abgerechnet werden.

Aus diesem Grund kann die SAB nur noch Vorhaben der Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus zur Förderung von aus dem Europäischen Sozialfonds mitfinanzierten Projekten mit kurzen Laufzeiten fördern, die gleichwohl eine erfolgreiche Umsetzung des Zuwendungszwecks erwarten lassen.

Vorbehaltlich zur Verfügung stehender Haushaltsmittel und der Berücksichtigung der Vorgaben der Förderrichtlinie, können Projektvorschläge in folgenden Vorhabensbereichen zu folgenden Terminen bei der SAB eingereicht werden:

  • bis 20.09.2013 Schülercamps / Ferienakademien, die bis 02.03.2014 abgeschlossen sind
  • bis 17.01.2014 Berufsorientierung für Vorhaben mit geringer Laufzeit unter Nutzung von Projekttagen.

Für Vorhaben im Bereich Zusatzqualifikation Berufsfachschüler sind die Anträge über die zuständige SBA bis 01.11.2013 bei der SAB einzureichen. Die Vorhaben sind bis 31.03.2014 abzuschließen.

Interessierten Antragstellern wird empfohlen, zeitnah mit der SAB Kontakt aufzunehmen. Hierfür stehen Ihnen die bekannten Kommunikationswege zur Verfügung.

Juli 2013

 25.07.2013 - Verbundausbildung für vom Hochwasser 2013 geschädigte Unternehmen

Vom Hochwasser 2013 betroffene Unternehmen, die nachweisen, dass die Vermittlung von Ausbildungsinhalten im Rahmen bestehender Berufsausbildungsverträge vorübergehend nicht gewährleistet ist, können die Verbundausbildung nutzen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Informationen zum Förderprogramm Verbundausbildung finden Sie Verbundausbildung .

Juni 2013

 24.06.2013 - 06.06.2013 – Änderungen des Antragsverfahrens bei sozialpädagogisch begleiteten Qualifizierungs- und Beschäftigungsvorhaben für benachteiligte junge Menschen (Jugendberufshilfe)

Der Freistaat Sachsen, vertreten durch das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz, fördert über die Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft zur Förderung von aus dem Europäischen Sozialfonds mitfinanzierten Vorhaben der Förderperiode 2007-2013 (ESF-Richtlinie SMS/SMUL) sozialpädagogisch begleitete Qualifizierungs- und Beschäftigungsvorhaben für benachteiligte junge Menschen (Jugendberufshilfe). Zur Sicherung einer kontinuierlichen Arbeit mit den Jugendlichen und jungen Menschen zum Auslaufen der Förderperiode sind zu laufenden Vorhaben Anträge zu Fortsetzungsprojekten zugelassen. Die betreffenden Vorhabenträger werden durch die SAB schriftlich über die Rahmenvorgaben informiert.
Darüber hinaus wird es in diesem Vorhabenbereich in dieser Förderperiode keinen weiteren Stichtag geben.
Den aktualisierten Förderbaustein finden Sie hier.

 10.06.2013 - Neuregelung des SächsVergabeG

Am 14.03.2013 ist das geänderte Gesetz über die Vergabe öffentlicher Aufträge im Freistaat Sachsen (SächsVergabeG) in Kraft getreten. In § 4 Abs. 1 SächsVergabeG wurde der Höchstwert für eine freihändige Vergabe nach der VOL/A von 13.000 € auf 25.000 € angehoben.

Aufgrund dieser Änderung wird die SAB bei bewilligten Vorhaben mit Zuwendungssummen über 50.000 €, wenn der jeweilige Auftragswert einer Leistung mehr als 410 € (ohne Umsatzsteuer), aber nicht mehr als 25.000 € (ohne Umsatzsteuer) beträgt, die Einholung von drei Vergleichsangeboten und Vergabe an das wirtschaftlichste Angebot anerkennen. Dies gilt für Auftragserteilungen ab dem 14.03.2013. Im Übrigen sind die Bestimmungen des Zuwendungsbescheides zu beachten.

 04.06.2013 - Bekanntmachungen des Sächsischen Staatsminiteriums für Wirtschaft und Arbeit

Der Freistaat Sachsen, vertreten durch das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft und Arbeit, hat mit Mitteln des ESF u. a. folgende Projekte gefördert: Betriebliche Ausbildung für Jugendliche mit schlechteren Startchancen, Sachsen 50+ - Mit Sicherheit ins Netz, Individuelle Einstiegsbegleitung gefördert.
Mit den Bekanntmachungen ruft das Staatsministerium zur vertieften Untersuchung und Bewertung der genannten Programme auf. Ziel ist es, weiteren Förderbedarf zu eruieren und ggf. die Programmumsetzungen qualitativ weiter zu entwickeln.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte folgenden Dokumenten

Mai 2013

 30.05.2013 - Aktuelle ESF-Förderangebote des Freistaates Sachsen

  • Der Freistaat Sachsen investiert mit dem Europäischen Sozialfonds (ESF) in Bildung und Beschäftigung. Bereits im März haben wir über aktuelle Förderangebote des Freistaates Sachsen informiert, für die trotz Auslaufen der Förderperiode noch Anträge gestellt werden können. Diese Förderübersicht wurde aktualisiert. Für die Qualifizierung von Arbeitslosen wird es in dieser Förderperiode keinen neuen Stichtag mehr geben.
  • Weitere Informationen erhalten Sie hier.

April 2013

 23.04.2013 - Einführung Stichtagsverfahren für sozialpädagogische Vorhaben zur Kompetenzentwicklung von Schülerinnen und Schülern

Für die Umsetzung von sozialpädagogischen Vorhaben zur Kompetenzentwicklung von Schülerinnen und Schülern der Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft zur Förderung von aus dem Europäischen Sozialfonds mitfinanzierten Vorhaben der Förderperiode 2007-2013 (ESF-Richtlinie SMS/SMUL) wurde ein Stichtagsverfahren eingeführt. Als Stichtag für die Einreichung von Projektvorschlägen wurde der 15. Mai 2013 festgelegt.

 11.04.2013 - Bekanntmachung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz über den Vierten Aufruf zur Einreichung von Projektvorschlägen im Bereich „Soziale Integration – Alltagsbegleitung für Senioren“

Der Freistaat Sachsen, vertreten durch das Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz, fördert mit Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) das ehrenamtliche Engagement der Alltagsbegleitung für Senioren. Interessierte Projektträger können hierfür entsprechende Anträge bei der Sächsischen Aufbaubank – Förderbank – (SAB) stellen.
Interessensbekundungen verbunden mit einem Projektvorschlag können bis zum 31. Mai 2013 (Posteingang) bei der SAB eingereicht werden. Die Unterlagen sind in dreifacher Ausfertigung (ein Original, zwei Kopien) vorzulegen. Weitere programmbezogene Informationen erhalten Sie im Internet unter www.alltagsbegleitung-sachsen.de und hier.

März 2013

 19.03.2013 - Bekanntmachung des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus über einen Projektaufruf „Durchführung von Ferienakademien zum Themenschwerpunkt ‚Ökologische Nachhaltigkeit‘ “

Das Sächsische Staatsministerium für Kultus ruft zur Einreichung von Projektvorschlägen für die Durchführung von schulartübergreifenden Ferienakademien zum Themenschwerpunkt „Ökologische Nachhaltigkeit“ in den Herbstferien 2013 sowie Winterferien 2014 in ganz Sachsen auf. Die Projekte sollen durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) und den Freistaat Sachsen gefördert werden. Ferienakademien sollen wissbegierigen Schülern ermöglichen, ihr Wissen über den Lehrplanstoff hinaus zu vertiefen und zu ergänzen. Insbesondere sollen die Interessen und Begabungen der Schüler für besondere Fachthemen durch Möglichkeiten zum Ideenaustausch und zusätzliche fachliche Anregungen gestärkt werden.

Projektvorschläge können mittels dem SAB-Vordruck 60716 bis zum 3. Mai 2013 (Posteingang) bei dem Staatsministerium für Kultus eingereicht werden. Die Unterlagen sind in vierfacher Ausfertigung (ein Original, drei Kopien) vorzulegen.

Nähere Informationen erhalten Sie hier.

 19.03.2013 - Zusätzliche Mittel aus dem Europäischen Sozialfonds für die Region Leipzig

Der Freistaat Sachsen investiert mit dem Europäischen Sozialfonds (ESF) in Bildung und Beschäftigung. Mit der Unterstützung von beruflicher Qualifizierung, einem besseren Zugang zu Beschäftigung und sozialer Integration sowie dem Erwerb interkultureller Kompetenzen eröffnet er vielen Menschen berufliche Perspektiven.

Für die Region Leipzig konnten jetzt durch eine Umschichtung von Mitteln 20 Mio. EUR zusätzliche EU-Mittel zu den bisher geplanten Fördermitteln bereitgestellt werden. Viele ESF-Programme des Freistaates Sachsen können so auch in der Endphase der Förderperiode 2007 bis 2013 noch genutzt werden. In der Übersicht sind die einzelnen Programme sowie deren Inhalte differenziert nach Zielgruppen zusammengestellt, für die auch im Jahr 2013 Anträge gestellt werden können.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

 05.03.2013 - Bekanntmachung des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus über einen Projektaufruf „Durchführung von Schülercamps in den Herbstferien 2013 und den Winterferien 2014“

Das Sächsische Staatsministerium für Kultus ruft zur Einreichung von Projektvorschlägen für die Durchführung von schulartübergreifenden Schülercamps in den Herbstferien 2013 sowie Winterferien 2014 in ganz Sachsen auf. Die Projekte sollen durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) und den Freistaat Sachsen gefördert werden. Ziel der Förderung ist insbesondere die Anzahl der Schüler ohne Abschluss zu verringern und verzögerte Schullaufbahnen zu verhindern. Auch sollen sich durch Leistungsverbesserung und die Erhöhung der Ausbildungs- und Beschäftigungsfähigkeit die Chancen der Schulabsolventen auf gute berufliche Perspektiven verbessern.

Projektvorschläge können mittels dem SAB-Vordruck 60716 bis zum 3. Mai 2013 (Posteingang) bei dem Staatsministerium für Kultus eingereicht werden. Die Unterlagen sind in dreifacher Ausfertigung (ein Original, zwei Kopien) vorzulegen.

Nähere Informationen erhalten Sie hier.

November 2012

 28.11.2012 - aktuelle Stichtage für die Einreichung von Projektvorschlägen

Für Vorhaben zur Förderung der Beschäftigungsfähigkeit von Langzeitarbeitslosen der ESF- Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Arbeit zur Verbesserung der Beschäftigungschancen von Arbeitslosen und Benachteiligten ist der nächste Stichtag der 15.01.2013.

Für Vorhaben zur Qualifizierung von Arbeitslosen der ESF- Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Arbeit zur Verbesserung der Beschäftigungschancen von Arbeitslosen und Benachteiligten ist der nächste Stichtag der 15.03.2013.

 06.11.2012 - In Menschen investieren mit dem ESF: Ergebnisse im Überblick

Der Freistaat Sachsen investiert mit dem Europäischen Sozialfonds (ESF) in Bildung und Beschäftigung. Der ESF bietet zahlreiche Chancen für Einzelne in unterschiedlichsten Lebenslagen, ebenso wie für Unternehmen und Sachsen insgesamt. Wie im Förderzeitraum von 2007 bis 2013 die Mittel der EU und des Freistaates genutzt wurden und genutzt werden, zeigen die hier zusammengestellten Daten und Fakten: ESF 2007-2013 in Sachsen.

 01.11.2012 - Neue Orientierungswerte und Regeln zu den förderfähigen Ausgaben bzw. Kosten bei der ESF-Projektförderung

Die Regeln zu den Ausgaben und Kosten im Rahmen der Förderung aus dem ESF und Landes- sowie Bundesmitteln in der Förderperiode 2007 bis 2013 (FFAK) wurden überarbeitet. Die Neufassung gilt ab 01.11.2012. Die Änderungen betreffen insbesondere die Einführung einer Pauschale für den Arbeitgeberanteil Sozialversicherung einschließlich bruttolohnabhängiger Versicherungen (Berufsgenossenschaft), sowie einer Pauschale für Verwaltungssachkosten (3,31 EUR je geleisteter Verwaltungsstunde des Eigenpersonals). Nähere Informationen finden Sie hier.

September 2012

 05.09.2012 - Projektaufruf BO-Projekte WorldSkills

Der Freistaat Sachsen, vertreten durch das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, fördert mit Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) die Berufsweltmeisterschaft – WorldSkills 2013, welche im Juli 2013 in Leipzig stattfindet.

Das SMWA beabsichtigt im Rahmen der Richtlinie Berufliche Bildung/2011 Projekte zu fördern, die innovative und speziell auf die Einbeziehung und den Besuch der WorldSkills 2013 ausgerichtete Angebote enthalten.

Zielgruppe der Maßnahmen sollen insbesondere Schülerinnen und Schüler von sächsischen Mittel- und Förderschulen sein. Ziel der Projekte ist die Auseinandersetzung der Teilnehmer/innen u. a. mit den präsentierten Berufen, die Förderung des Wettbewerbs- und Leistungsgedanken im schulischen Alltag und die Ermöglichung des Besuches der WorldSkills 2013 im Rahmen des Projekts.

Detaillierte Informationen zum Projektaufruf enthält die Bekanntmachung des SMWA über den Ideenaufruf „Innovative Maßnahmen der Berufsorientierung in Vorbereitung auf die WorldSkills 2013 in Leipzig“ im Rahmen der ESF-Richtlinie Berufliche Bildung vom 5. September 2012. Die Bekanntmachung wird voraussichtlich am 20. September 2012 im Sächsischen Amtsblatt veröffentlicht.

Projektvorschläge sind bis zum 12. Oktober 2012 in dreifacher Ausfertigung (Papierform, ein Original, zwei Kopien) bei der SAB einzureichen.

Nähere Informationen erhalten Sie hier.

August 2012

 28.08.2012 - Bekanntmachung des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Qualifizierung von Arbeitslosen zur Vorbereitung auf die Arbeitsaufnahme und berufsbegleitende Erzieherausbildung

Der Freistaat Sachsen, vertreten durch das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, fördert mit Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) Projekte zur Qualifizierung arbeitsloser Personen.

Zum nächsten Auswahlstichtag am 15.10.2012 ruft das SMWA dazu auf, insbesondere auch Projekte einzureichen, die die Qualifizierung von Arbeitslosen zur Vorbereitung auf die Arbeitsaufnahme und berufsbegleitende Ausbildung zum/r staatlich anerkannten Erzieher/in vorsehen. Projektvorschläge sind in dreifacher Ausfertigung (Papierform, ein Original, zwei Kopien) bei der SAB einzureichen. Die Projekte beginnen am 18. Februar 2013.

Nähere Informationen erhalten Sie hier.
Den Förderbaustein „Qualifzierung von arbeitslosen Personen – Qualifizierung Erzieher“ finden Sie wie gewohnt auf unserer Förderprogrammseite.

 09.08.2012 - Projektvorschläge

Im Rahmen der Förderrichtlinie Berufliche Bildung wird das Verfahren für Neuanträge in den Fördergegenständen „Projekte zur Steigerung der Anpassungsfähigkeit und Wettbewerbsfähigkeit von Beschäftigten und Unternehmen (Projektbereich C7: Modellprojekte)“ sowie „Projekte zur Steigerung der Anpassungsfähigkeit und Wettbewerbsfähigkeit von Beschäftigten und Unternehmen (Projektbereich A2: Innovative Projekte/Studien/Konzepte)“ ab sofort geändert. Projektvorschläge können ausschließlich über Ideenwettbewerbe bzw. Projektaufrufe des Fondsbewirtschafters zu den veröffentlichten Themen und Stichtagen eingereicht werden. Auf Eigeninitiative eingereichte Vorschläge werden nicht bearbeitet.

Juni 2012

 22.06.2012 - Am 13.06.2012 ist die Neufassung der Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus zur Förderung von aus dem Europäischen Sozialfonds mitfinanzierten Projekten im Geschäftsbereich des SMK in Kraft getreten.

Nähere Informationen erhalten Sie hier.

 21.06.2012 - Achtung! Unsere Übergreifende Veranstaltung zur Abrechnung von ESF-geförderten Maßnahmen wird vom 26.06.2012 verschoben auf den 03.07.2012.

Die Veranstaltung findet von 9.00 – 14.00 Uhr im Konferenzzentrum der SAB statt.

 21.06.2012 - Bekanntmachung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz über den Dritten Aufruf zur Einreichung von Projektvorschlägen im Bereich „Soziale Integration – Alltagsbegleitung für Senioren“

Der Freistaat Sachsen, vertreten durch das Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz, fördert mit Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) das ehrenamtliche Engagement der Alltagsbegleitung für Senioren. Interessierte Projektträger können hierfür entsprechende Anträge bei der Sächsischen Aufbaubank – Förderbank – (SAB) stellen.

Interessensbekundungen ( Vordruck 60742 der SAB ) verbunden mit einem Projektvorschlag können bis zum 5. September 2012 (Posteingang) bei der SAB eingereicht werden. Die Unterlagen sind in dreifacher Ausfertigung (ein Original, zwei Kopien) vorzulegen.

Nähere Informationen erhalten Sie hier.

 14.06.2012 - Bekanntmachung des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr über den Projektaufruf „Weiter bilden – neue Chancen sichern“ – Weiterbildungsbeteiligung von an- und ungelernten sowie älteren Beschäftigten erhöhen

Vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung in Sachsen, der abnehmenden Nachfrage nach un- beziehungsweise angelernten Arbeitskräften und dem zunehmenden Bedarf an Fachkräften stellt eine Erhöhung der Weiterbildungsbeteiligung älterer sowie an- und ungelernter Beschäftigter einen Beitrag zur Fachkräftesicherung für die sächsische Wirtschaft dar. Mit dem Projektaufruf sollen Projekte ausgewählt und gefördert werden, die die Weiterbildungsbeteiligung von über 50-jährigen Beschäftigten sowie Beschäftigten ohne Berufsabschluss oder mit nicht mehr verwertbarem Berufsabschluss insbesondere in kleinen und mittleren Unternehmen erhöhen. Die Projekte sollen bewährte und neue Ansätze der Zielgruppenansprache, des Abbaus von Weiterbildungsbarrieren sowie für die Zielgruppen geeignete methodische beziehungsweise didaktische Konzepte in Sachsen entwickeln, umsetzen sowie nachhaltig etablieren.

Projektvorschläge sind in vierfacher Ausfertigung (Papierform, ein Original und drei Kopien) bei der SAB bis zum 12. Juli 2012 einzureichen. Der Beginn der Projekte ist voraussichtlich frühestens ab 15. Oktober 2012.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Mai 2012

 03.05.2012 - Neuauflage des Programms QAB II Mit Erfolg zum Abschluss geplant

Das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr plant, das Programm QAB II Mit Erfolg zum Abschluss erneut aufzulegen.
Voraussetzung dafür ist jedoch die Zustimmung der Europäischen Union zum durch den Freistaat Sachsen eingereichten Änderungsantrag des Operationellen Programmes. Künftige Qualifizierungsprogramme können voraussichtlich ab September 2012 beginnen.
Zusätzlich zu den bereits in die Pools aufgenommenen Bildungsdienstleistern wird mit der Neuauflage des Programmes auch weiteren Interessenten die Möglichkeit gegeben, in den Pool der Bildungsdienstleister aufgenommen zu werden.
Weitere Informationen erhalten Sie hier.

April 2012

 26.04.2012 - Bekanntmachung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz zur Einreichung von Projektvorschlägen im Themenbereich „Lokales Kapital für soziale Zwecke“ – „Jobfit“ –

Der Freistaat Sachsen, vertreten durch das Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz (SMS), fördert mit Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds Kleinvorhaben im Vorhabensbereich „Lokales Kapital für soziale Zwecke“. Das Thema Gesundheit ist neben Flexibilität und Qualifikation von besonderer Bedeutung, weil die Integration in den Arbeitsmarkt auch von der gesundheitlichen Verfassung abhängt. Zentrales Anliegen des sächsischen Gesundheitsziels „Gesundheitsförderung bei Arbeitslosen“ ist es daher, Handlungsfähigkeit und Gesundheit von Personen trotz Arbeitslosigkeit zu erhalten.
Für eine gelingende Eingliederung am Arbeitsmarkt ist es mithin erforderlich, die Beschäftigungsfähigkeit dieser Personengruppen zu verbessern. Im Fokus der Förderung stehen Projekte, welche die Interventionen, die Qualifizierung und Bildung, mit primär gesundheitsbezogenen Inhalten, in den Mittelpunkt stellen.

Interessensbekundungen ( Vordruck 60742 der SAB ) verbunden mit einem Projektvorschlag können bis zum 8. Juni 2012 (Posteingang) bei der SAB eingereicht werden.

Weitere Infos erhalten Sie hier.

März 2012

 15.03.2012 - Projektvorschläge für Schülercamps im Jahr 2012 und 2013 gesucht

Das Sächsische Staatsministerium für Kultus und Sport ruft zur Einreichung von Projektvorschlägen für die Durchführung von schulartübergreifenden Schülercamps ab den Herbstferien 2012 in ganz Sachsen auf. Die Projekte sollen durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) und den Freistaat Sachsen gefördert werden.
Im Mittelpunkt der Schülercamps steht die individuelle Förderung von Schülern mit Lern- und Motivationsschwierigkeiten oder weniger guten schulischen Leistungen. Durch die Teilnahme sollen die Schüler die eigenen Fähigkeiten und Potenziale erkennen, Lern- und Leistungsbeeinträchtigungen abbauen sowie sich geeignete Lerntechniken und -strategien aneignen. Bestärkt durch die Erfolgserlebnisse sollen die Schüler langfristig die Motivation für den Schulalltag und die Freude am Lernen wiedererlangen und ihre individuellen Ressourcen ausschöpfen.

Projektvorschläge können bis zum 03. Mai 2012 im Sächsischen Staatsministerium für Kultus eingereicht werden.

Weitere Infos erhalten Sie hier.

 15.03.2012 - Bekanntmachung des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr über einen Ideenaufruf „Sachsen 50+ - Mit Sicherheit ins Netz“

Die Nutzung des Internets in Deutschland hat in den letzten Jahren stetig zugenommen. Seit 2011 sind erstmals fast 75 Prozent der Deutschen Online. Im bundesweiten Vergleich rangiert Sachsen allerdings weiterhin nur im hinteren Drittel. Vor allem bestimmte Personengruppen nutzen das Internet bislang noch zu wenig. Insbesondere Ältere über 50 Jahre haben Aufholbedarf. Das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA) beabsichtigt mit diesem Projektaufruf leicht zugängliche, offene und niedrigschwellige Angebote zu fördern, die insbesondere erwerbsfähige Personen über 50 Jahre an die Nutzung von Computer und Internet heranführen und damit ihre Beschäftigungschancen verbessern. Die Projekte haben eine Laufzeit von maximal 18 Monaten, längstens bis zum 31. März 2014.

Projektvorschläge von interessierten Projektträgern sind in sechsfacher Ausfertigung (Papierform, ein Original und fünf Kopien) bei der SAB bis 30. April 2012 einzureichen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Februar 2012

 24.02.2012 - Weiterbildungsscheck Sachsen für arbeitslose Nichtleistungsempfänger (Förderung beruflicher Weiterbildung)

Seit dem 24. Februar 2012 können auch arbeitslose Nichtleistungsempfänger einen Antrag auf Förderung einer Weiterbildung stellen. Bis zu 80% der Weiterbildungskosten können gefördert werden.

Programminformationen finden Sie Weiterbildungsscheck Sachsen für arbeitslose Nichtleistungsempfänger (Förderung beruflicher Weiterbildung) .

 23.02.2012 - ESF-Richtlinie Beschäftigungschancen 2012

Im Amtsblatt vom 23. Februar 2012 wurde die "ESF-Richtlinie Beschäftigungschancen 2012" vom 31. Januar 2012 veröffentlicht.

Januar 2012

 25.01.2012 - Überprüfung der ESF Verwaltungskostenpauschale

In Vorbereitung des Förderzeitraumes 2014 - 2020 und der gewünschten Beibehaltung von Pauschalen ist es erforderlich, dafür eine Datenbasis herzustellen, die eine Überprüfung der laufenden Pauschalen ermöglicht.
Dafür ist es notwendig, dass die Verwaltungskostenpauschale bei einzelnen Vorgängen, bei denen derzeit die pauschalierte Beantragung und Abrechnung verpflichtend anzuwenden ist, ausgesetzt wird.
Ab sofort werden in den zur Überprüfung vorgesehenen Förderprogrammen stichprobenhaft bei einzelnen Zuwendungsempfängern Kalkulation und Abrechnung über Einzelbelege abgefordert. Die Zufallsstichprobe in den einzelnen Förderprogrammen erfolgt zum Zeitpunkt der Antragsfreischaltung. Die betreffenden Förderprogramme finden Sie hier.
Die Zuwendungsempfänger, die mit der Information zur Antragsfreischaltung zur Einzelkalkulation aufgefordert werden, müssen einzeln kalkulieren und mittels Einzelbelegen die tatsächlich angefallenen Ausgaben abrechnen. Nur so ist es möglich, die Angemessenheit und Zulässigkeit der gewährten Pauschalen anhand von Realdaten zu überprüfen und damit die fortgesetzte Anwendung in der Zukunft zu ermöglichen.
Ein entsprechender Erlass der Verwaltungsbehörde ESF liegt der SAB vor. Eine entsprechende Festlegung in den Förderfähigen Ausgaben und Kosten der Verwaltungsbehörde wird Bestandteil der demnächst erscheinenden neuen Fassung sein.

 19.01.2012 - „Kompetenzentwicklung für Schülerinnen und Schüler“ – Modellvorhaben Koordinierungsstelle

Bekanntmachung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz über die Förderung der Koordinierung von Projekten aus dem Vorhabensbereich „Kompetenzentwicklung für Schülerinnen und Schüler“ der ESF-Richtlinie SMS/SMUL – Modellvorhaben Koordinierungsstelle Kompetenzentwicklung –

Das Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz fördert seit 2008 sozialpädagogische Vorhaben an sächsischen allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen. Es besteht die Möglichkeit, Vorhaben mit sozialpädagogischen Handlungsansätzen zum Erwerb und der Stärkung von Schlüsselkompetenzen und Verbesserung der Lernmotivation sowie zur Intervention bei Schuldistanz zu fördern. Weitere Projekte erweitern oder ergänzen ein bestehendes Angebot der Schulsozialarbeit. Diese wichtige Investition in die Bildung soll zukünftig noch mehr sächsischen Schülerinnen und Schülern zugänglich gemacht werden. Durch eine gute Koordinierung der Projekte mit den Angeboten der Jugendhilfe sollen belastbare Strukturen geschaffen werden. Das Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz fördert dies mit der Einrichtung einer koordinierenden Stelle (Koordinierungsstelle Kompetenzentwicklung) in den Jugendämtern.

Vollständige Anträge von interessierten Projektträgern sind bis zum 30. März 2012 (Posteingang) schriftlich in zweifacher Ausfertigung (ein Original, zwei Kopien) bei der SAB einzureichen.

Nähere Informationen finden Sie hier.

 12.01.2012 - Ideenwettbewerb des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz Beruf und Pflege – Vereinbarkeit von Erwerbstätigkeit und Pflegeverantwortung

Das Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz fördert mit Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds und des Freistaats Sachsen innovative Modellprojekte, die Lösungen für eine bessere Vereinbarkeit von Berufstätigkeit und Pflegeverantwortung aufzeigen. In der Debatte um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf stand über Jahrzehnte die Vereinbarkeit von Kinderbetreuung und Erwerbsarbeit im Vordergrund. Angesichts der Tatsache, dass in den letzten Jahrzehnten der Anteil der älteren und pflegebedürftigen Menschen an der Gesamtbevölkerung stark zugenommen hat und auch noch weiter zunehmen wird, muss es für eine bessere Vereinbarkeit von Berufsleben und Pflegeverantwortung neue Lösungsmodelle geben.

Die Projektvorschläge interessierter Institutionen, Organisationen und/oder Personen sind unter Verwendung des Formblattes der SAB (SAB-Vordruck 60716 ) bis zum 15. März 2012 einzureichen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Dezember 2011

 15.12.2011 - Ideenwettbewerb "Demografie und Gesundheit - Ideen für die Zukunft"

Bekanntmachung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz über die Aufforderung zur Teilnahme am zweiten Ideenwettbewerb „Demografie und Gesundheit – Ideen für die Zukunft“

Die sächsischen Unternehmen der Gesundheitswirtschaft stehen angesichts der durch den demografischen Wandel veränderten Rahmenbedingungen für die Gesundheitsversorgung und die Pflege vor großen Herausforderungen. Qualifizierte Fachkräfte sind ein wesentlicher Faktor für die notwendigen Anpassungen in den Versorgungsstrukturen. Mit dem zweiten Ideenwettbewerb sollen innovative Modellprojekte aus dem Bereich der sächsischen Gesundheitswirtschaft gefördert werden.

Vollständige Vorhabensvorschläge von interessierten Projektträgern sind unter Nutzung des dafür zur Verfügung stehenden SAB-Vordruckes 60716 zu erstellen und bis zum 29. Februar 2012 schriftlich in dreifacher Ausfertigung (ein Original, zwei Kopien) bei der SAB einzureichen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

November 2011

 07.11.2011 - Ideenwettbewerb „Förderung der Betrieblichen Ausbildung für Jugendliche mit schlechteren Startchancen“

Bekanntmachung des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr über einen Ideenwettbewerb „Förderung der Betrieblichen Ausbildung für Jugendliche mit schlechteren Startchancen“ im Rahmen der ESF‐Richtlinie Berufliche Bildung/2011

Stichtag 02. Januar 2012

Weitere Informationen finden Sie hier.

Oktober 2011

 13.10.2011 - Bekanntmachung zur Erstellung einer Studie zum Thema „Produktionsschulorientierte Qualifizierungs- und Beschäftigungsvorhaben für benachteiligte junge Menschen“

Das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz (SMS) fördert mit Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) Qualifizierungs- und Beschäftigungsprojekte für benachteiligte junge Menschen – Jugendberufshilfe und dabei insbesondere Vorhaben mit produktionsschulorientierten Handlungsansätzen. Das SMS hat diese innovativen Vorhaben zur Unterstützung der beruflichen und sozialen Integration sozial benachteiligter und individuell beeinträchtigter junger Menschen seit 2008 installiert und gefördert. Die Ergebnisse der Evaluation werden als Grundlage für die Entscheidungen um den Fortgang der Förderung dienen sowie Verbesserungen und Anpassungen ermöglichen. Potentielle Interessenten können hierfür entsprechende Anträge für die Erstellung einer Studie bei der Sächsischen Aufbaubank (SAB) stellen. Stichtag ist der 18. November 2011. Nähere Informationen erhalten Sie hier.

 13.10.2011 - Bekanntmachung zur Einrichtung einer Koordinierungsstelle AIItagsbegleiter für Senioren

Das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz (SMS) fördert mit Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) das ehrenamtliche Engagement der Alltagsbegleitung für Senioren. Im vergangenen Jahr wurde der erste Aufruf veröffentlicht (SachsABI 2010, S. 692 f). Derzeit werden 31 Projekte umgesetzt. Der zweite Aufruf wurde ebenfalls im Sächsischen Amtsblatt (SachsABI 2011, S. 997 f) veröffentlicht. Nunmehr beabsichtigt das Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz die Projekte der AIItagsbegleiter untereinander zu vernetzen, über eine Koordinierungsstelle eine Austauschplattform für die Projekte zu schaffen und vor allem, die Kommunen und Vereine bei der Projektentwicklung zu begleiten und zu beraten. Interessierte Projektträger können hierfür entsprechende Anfrage bei der Sächsischen Aufbaubank - Förderbank - (SAB) einreichen. Interessensbekundungen verbunden mit einem Projektvorschlag können bis 11. November 2011 eingereicht werden. Nähere Informationen erhalten Sie hier.

 06.10.2011 - Beratertag LOS für Landesdirektion Dresden

Am 06.10.2011 findet im Kundencenter Dresden in der Zeit von 10 - 15 Uhr ein Beratertag LOS für die Landesdirektion Dresden statt. Bitte vereinbaren Sie einen Termin unter 0351 4910-4930.

September 2011

 30.09.2011 - ESF-Richtlinie Berufliche Bildung/2011 vom 06. Juli 2011

Im Amtsblatt vom 29. September 2011 ist die ESF-Richtlinie Berufliche Bildung/2011 vom 06. Juli 2011 veröffentlicht wurden.

 29.09.2011 - Dritter Ideenwettbewerb "Heraus-Forderung! Ganzheitliches Lernen im Projekt"

Das Sächsische Staatsministerium für Kultus und Sport ruft zur Beteiligung am Ideenwettbewerb "Heraus-Forderung! Ganzheitliches Lernen im Projekt" auf.

Bis zum 30. November 2011 können Projektvorschläge für künstlerische, kulturelle oder handwerkliche Projekte eingereicht werden, in deren Mittelpunkt das ganzheitliche Lernen "mit Kopf, Herz und Hand" steht. Ziel der Projekte ist es, bei den teilnehmenden Schülern den Erwerb wichtiger Schlüsselkompetenzen zu ermöglichen und durch aktives, gemeinschaftliches Tun zu positiven Leistungserfahrungen beizutragen. Die Projekte werden durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) und den Freistaat Sachsen finanziert.

Am 13.10.2011 um 10 Uhr findet im Sächsischen Staatsministerium für Kultus und Sport, Carolaplatz 1, 01097 Dresden eine Informationsveranstaltung zum Ideenwettbewerb statt. Eine Anmeldung per E-Mail an esf@smk.sachsen.de ist erforderlich.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 02.09.2011 - Studie zum Thema „Arbeits- und Qualifizierungsprojekte für psychisch kranke und suchtkranke Menschen in Zuverdienstfirmen“

Das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz (SMS), fördert mit Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) Qualifizierungs- und Beschäftigungsprojekte für psychisch kranke und suchtkranke Menschen auf der Basis geringfügiger Beschäftigung zur Unterstützung des Übergangs in die Erwerbstätigkeit. Das SMS hat die Fördersätze innerhalb der Qualifizierungs- und Beschäftigungsprojekte aktuell zum 1. Januar 2011 bis zum Ende der Förderperiode stufenweise abgesenkt. Damit soll eine schrittweise Übertragung der Integrationsvorhaben für psychisch Kranke und Suchtkranke in die Regelförderung vorbereitet werden. Das SMS beabsichtigt daher, durch eine Studie nachhaltige Finanzierungsstrukturen für Zuverdienstfirmen prüfen zu lassen. Interessierte Projektträger können hierfür entsprechende Anträge für die Erstellung einer Studie bei der Sächsischen Aufbaubank (SAB) bis zum
30. September 2011 stellen. Nähere Informationen erhalten Sie hier.

Bitte beachten Sie folgende Änderung zu Punkt 9, Absatz 2 der Bekanntmachung: Aussagekräftige Projektvorschläge auf dem SAB-Vordruck 60716 können bis zum 30.09.2011 bei der Sächsischen Aufbaubank - Förderbank - eingereicht werden.

August 2011

 10.08.2011 - geänderter Förderbaustein

Für Qualifizierungsvorhaben für arbeitslose Spätaussiedlerinnen und Spätaussiedler sowie daueraufenthaltsberechtigte Ausländerinnen und Ausländer wurde der Förderbaustein geändert. Nähere Informationen finden Sie hier.

 10.08.2011 - neue Antragsformulare für Promotionen

Bitte beachten Sie das geänderte Antragsformulare für Promotionen und das neue An-tragsformular zu den Industriepromotionen.
Die Formulare finden Sie hier.

 09.08.2011 - Bekanntmachung zur Durchführung von Schülercamps vom 03.08.20011

Bekanntmachung des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus und Sport über die Aufforderung zur Einreichung von Projektvorschlägen zur Durchführung von Schülercamps.

Jeder zählt – deshalb sollen Sachsens Schüler mit Hilfe des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Freistaates Sachsen frühzeitig auf die Herausforderungen der Arbeitswelt und des Lebenslangen Lernens vorbereitet werden. Durch das mehrjährige Förderprogramm sollen die Maßnahmen der sächsischen Bildungspolitik mittels neuer Lösungsansätze ergänzend unterstützt werden. Das Staatsministerium für Kultus und Sport fördert insbesondere Projekte zur Verbesserung des Schulerfolgs, darunter die Durchführung von Schülercamps sowie zur Berufs- und Studienorientierung. Ziel ist die Verbesserung der Arbeitsmarktchancen der Schulabsolventen durch die Erhöhung ihrer Ausbildungs- und Beschäftigungsfähigkeit sowie die Anhebung des allgemeinen Bildungsniveaus. Auch die Anzahl der Schüler ohne Abschluss und die Zahl der verzögerten Schullaufbahnen soll verringert werden.

Interessierte Projektträger können hierfür entsprechende Anträge bei der Sächsischen Aufbaubank – Förderbank – stellen. Der Stichtag für die Einreichung von Projektanträgen ist der 14.09.2011. Nähere Informationen erhalten Sie hier. Das Formular für den Projektvorschlag finden Sie hier: 60716 .

 04.08.2011 - Koordinierungsstelle Gesundheitswirtschaft vom 7. Juli 2011

Bekanntmachung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz über die Förderung einer Koordinierungsstelle Gesundheitswirtschaft zur Einreichung von Projektvorschlägen.

Der demografische Wandel, der zunehmende Bedarf nach medizinischen Leistungen sowie steigende Anforderungen an das Personal im ärztlichen und pflegerischen Bereich erfordern neue Versorgungskonzepte. Zur Unterstützung und Vernetzung von Akteuren und Projekten beabsichtigt das Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz die Förderung einer Koordinierungsstelle Gesundheitswirtschaft.

Interessierte Projektträger können hierfür entsprechende Anträge bei der Sächsischen Aufbaubank – Förderbank – stellen. Der Stichtag für die Einreichung von Projektanträgen ist der 27.10.2011. Nähere Informationen erhalten Sie hier. Das Formular für den Projektvorschlag finden Sie hier: 60716 .

 01.08.2011 - Einstellung des Fördergegenstandes Schülertransport

Nähere Informationen finden Sie hier.

Juli 2011

 22.07.2011 - Bekanntmachung LOS-Alltagsbegleiter

21.07.2011 Bekanntmachung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz über den zweiten Aufruf zur Einreichung von Projektvorschlägen im Bereich „Soziale Integration – Alltagsbegleitung für Senioren“
Das Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz fördert mit Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds das ehrenamtliche Engagement der Alltagsbegleitung für Senioren. Interessierte Projektträger können hierfür entsprechende Anträge bei der Sächsischen Aufbaubank – Förderbank – stellen. Der Stichtag für die Einreichung von Interessensbekundungen und Projektanträgen ist der 15.09.2011. Nähere Informationen erhalten Sie hier...

Juni 2011

 09.06.2011 - Aufforderung zur Einreichung von Projektvorschlägen Qualifizierung für Arbeitslose ohne Berufsabschluss QAB dual

Bis zum 06. Juli 2011 können Projektvorschläge für das Programm Qualifizierung für Arbeitslose ohne Berufsabschluss (QAB dual) bei der SAB eingereicht werden. Nähere Informationen hierzu finden Sie hier.

Mai 2011

 03.05.2011 - Warnung vor betrügerischen E-Mails im Namen des ESF

Die Europäische Kommission hat Kenntnis von einer Reihe von E-Mails im Namen des ESF an Empfänger im deutschsprachigen Raum erhalten. Diese Mitteilungen sprechen von einem "Gewinn" zur Auszahlung aus dem ESF und bitten um die Übersendung von Kontaktinformationen.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass derartige E-Mails nicht von der Kommission oder mit der Verwaltung des ESF beauftragten Stellen ausgehen. Wir raten Ihnen, derartige E-Mails umgehend zu löschen und auf keinen Fall zu beantworten. Wenn Sie Zweifel an der Echtheit einer Nachricht der Kommission zum ESF haben, können Sie uns gerne per E-Mail kontaktieren.

April 2011

 14.04.2011 - Bekanntmachung zur Erstellung einer Studie zum Thema „Arbeits- und Qualifizierungsprojekte für psychisch kranke und suchtkranke Menschen in Zuverdienstfirmen“

Das Sächsische Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz (SMS) beabsichtigt, durch eine Studie nachhaltige Finanzierungsstrukturen für Zuverdienstfirmen prüfen zu lassen. Das SMS ruft daher interessierte Projektträger dazu auf, Anträge für die Erstellung einer Studie bei der Sächsischen Aufbaubank – Förderbank – (SAB) zu stellen.

Projektvorschläge sind unter Verwendung des Vordrucks der SAB Nr. 60716 bis zum 31.05.2011 bei der SAB einzureichen. Nähere Informationen finden Sie hier.

 13.04.2011 - Antragsstopp ab 01.07.2011

Nach Mitteilung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz (SMS) wird die Förderung in folgenden Programmen der ESF-Richtlinie SMS/SMUL zum 30.06.2011 beendet:

• „Berufsbegleitende Qualifizierung zur Erhöhung des Frauenanteils in zukunftsträchtigen Berufen“,

• „Stärkung eines gendersensiblen Berufswahlverhaltens bei Mädchen und Jungen“ und

• „Integrationsprojekte für schwerbehinderte Menschen“

Ab 01.07.2011 werden deshalb keine Anträge mehr entgegengenommen. Bis zum Antragsstopp eingegangene Förderanträge werden durch die Sächsische Aufbaubank -Förderbank - (SAB) bearbeitet.

März 2011

 16.03.2011 - Bekanntmachung zum Ideenaufruf "Individuelle Einstiegsbegleitung“ im Sächsischen Amtsblatt

Das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr ruft mit diesem Ideenwettbewerb dazu auf, Projekte vorzuschlagen, die geeignet sind, langzeitarbeitslose Personen an eine Beschäftigung auf dem 1. Arbeitsmarkt heranzuführen, sie ergänzend zum gesetzlichen Auftrag der zuständigen Leistungsträger in sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse in Unternehmen am 1. Arbeitsmarkt zu vermitteln und die Teilnehmer während der Anfangsphase der Beschäftigung im Unternehmen weiter zu begleiten.

Projektvorschläge sind bis zum 28.02.2011 bei der SAB einzureichen. Nähere Informationen finden Sie hier.

 16.03.2011 - Einstellung der Förderung im Bereich der Berufsausbildungsplatzförderung für besondere Zielgruppen

Nach Entscheidung des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Arbeit vom 16.03.2011 wird die Förderung im Vorhabensbereich D3 (Berufsausbildungsplatzförderung für besondere Zielgruppen) der ESF-Richtlinie Berufliche Bildung mit Auslaufen des Ausbildungsjahres 2010/11 eingestellt. Für das neue Ausbildungsjahr 2011/2012 werden keine Anträge mehr entgegengenommen.

 16.03.2011 - Änderung der Förderbedingungen im Bereich der Verbundausbildung

Nach Entscheidung des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Arbeit vom 16.03.2011 gelten im Vorhabensbereich D2 (Förderung der Verbundausbildung) für neu eingestellte Auszubildende des ersten Ausbildungsjahres mit Ausbildungsbeginn 2011/12 reduzierte Förderhöchstgrenzen. Nähere Informationen finden Sie hier.

Januar 2011

 01.01.2011 - Erklärung zur wirtschaftlichen Situation

Im Rahmen der Umsetzung der ESF-Richtlinien ist es seit dem 1. Januar 2011 erforderlich, dass zur Antragstellung eine Erklärung des Antragstellers darüber
abzugeben ist, dass es sich nicht um ein Unternehmen in Schwierigkeiten handelt.
Der Vordruck 61394 Antrag_Erklärung_kein Unternehmen in Schwierigkeiten i.S. Gruppenfreistellungsverordnung enthält alle notwendigen Angaben.

November 2010

 19.11.2010 - Einführung von Stichtagen zur Antragstellung in der ESF-Richtlinie SMS/SMUL

Projekte im Vorhabensbereich I.1 (Qualifizierungs- und Beschäftigungsvorhaben für benachteiligte junge Menschen - Jugendberufshilfe -) werden ab 2011 im Stichtagsverfahren bewilligt. Das Antragsverfahren wird hierfür wie folgt geändert:

  • Das Einreichen von Projektvorschlägen ist erforderlich.
  • Über die Projektvorschläge wird zu folgenden Stichtagen entschieden:
    • 28.02.: für Projekte mit Beginn Juni bis November des selben Jahres
    • 31.08.: für Projekte mit Beginn Dezember bis Mai des Folgejahres

 11.11.2010 - Bekanntmachung zum Iddeenwettbewerb "Beschäftigungspotenziale wissensintensiver, insbesondere produktionsbezogener Dienstleistungen“ im Sächsischen Amtsblatt.

Projektvorschläge sind bis zum 20. Dezember 2010 bei der SAB einzureichen. Nähere Informationen finden Sie hier.

 11.11.2010 - Weiterentwicklung der Förderung transnationaler/interregionaler Maßnahmen aus dem Europäischen Sozialfonds.

Der bisherige Ansatz der Förderung transnationaler/interregionaler Maßnahmen wurde für weitere Formen von Transnationalität geöffnet. Diese sollen sich thematisch im Sinne eines Querschnittsansatzes an den Prioritätsachsen orientieren. Zielstellung transnationaler/interregionaler Maßnahmen soll der Austausch insbesondere auf der Ebene von Projektpartnerschaften zur Entwicklung bzw. Durchführung von ESF-Maßnahmen verankern. Nähere Informationen finden Sie hier.

 11.11.2010 - Erweiterung des Vohabensbereiches „Lokales Kapital für soziale Zwecke

Ab 16.12.2010 wird die Kleinvorhabenförderung im Vorhabensbereich K "Lokales Kapital für soziale Zwecke" (LOS) der ESF-Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz erweitert. Der Ansatz, für ehrenamtliche Tätigkeiten eine Aufwandsentschädigung zu zahlen, wird im LOS-Programm ermöglicht. Zusätzlich dazu soll eine Erweiterung und qualitative Aufwertung der Vorhaben erfolgen, in dem die klassischen Förderansätze des LOS-Bereiches um die Bereitstellung von Fachanleitungs- bzw. Qualifizierungsbestandteilen ergänzt werden.
Die Antragstellung bei der Sächsischen Aufbaubank - Förderbank - ab 16.12.2010 sieht ein zweistufiges Verfahren mit vorgeschalteter Interessenbekundung und formgebundenem Antrag vor. Nähere Informationen finden Sie hier.

 01.11.2010 - Die Förderung "Weiterbildungsscheck Sachsen" startet.

Gefördert werden Arbeitnehmer, die sich in Eigeninitiative weiterbilden wollen. Weiterbildungsscheck Sachsen (Förderung beruflicher Weiterbildung)

Juli 2010

 08.07.2010 - Neue Vordrucke im Programm "Lokales Kapital für soziale Zwecke"

Die Vordrucke zur Beantragung von Fördermitteln aus dem Programm "Lokales Kapital für soziale Zwecke" wurden geändert. Bitte nutzen sie ab sofort die im Internetauftritt der SAB aktuell veröffentlichten Vordrucke.
Alle erforderlichen Dokumente erhalten Sie hier.

Juni 2010

 09.06.2010 - Einstellung folgender Vorhabensbereiche der Richtlinie des SMS/SMUL

G1: Spezieller Anpassungslehrgang für medizinisches Personal aus Drittländern

G2: Erweiterter Sprachkurs für Ärztinnen und Ärzte sowie Zahnärztinnen und Zahnärzte aus Drittländern

Nach Entscheidung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz vom 09.06.2010 wird die Förderung im Rahmen der o.g. Vorhabensbereiche eingestellt. Die ab Stichtag 31.05.2010 eingereichten Projektanträge werden nicht mehr bearbeitet.