Förderangebote für Auslandsaktivitäten von Unternehmen aus Sachsen

Zur Stärkung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit sächsischer Unternehmen und zur Sicherung der Beschäftigung in Sachsen bietet die SAB eine Vielzahl von Fördermöglichkeiten an.

Zur Unterstützung von Auslandsaktivitäten sächsischer Unternehmen werden folgende Maßnahmen gefördert:

Weitere Fördermöglichkeiten:

Die Angebote der SAB sind Bestandteil der Außenwirtschaftsförderung des Freistaates Sachsen und des Europäischen Sozialfonds. Die SAB arbeitet eng mit der Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH zusammen, die die Ansiedlung von Unternehmen im Freistaat, die Standortwerbung und die Unterstützung der Exportbemühungen sächsischer Unternehmen als Kernaufgaben hat. In Kooperation mit den Industrie- und Handelskammern sowie Handwerkskammern ist die SAB Teil des europaweiten Business-Netzwerks, das über Strategien, Ziele und Förderprogramme der EU berät und konkrete Umsetzungsmaßnahmen in Sachsen durchführt.

Die Beratung über öffentliche Finanzierungshilfen und Förderprogramme des Freistaates Sachsen erfolgt über das Servicecenter der SAB.

Kontakt

Servicecenter Wirtschaft

Tel. 0351 4910 - 4910
Fax 0351 4910 - 1015
E-Mail

Über diese finanziellen Fördermöglichkeiten hinaus bieten die Industrie- und Handelskammern und die Handwerkskammern über die European Enterprise Networks (EEN) individuelle Beratung über EU-Förderung und andere öffentliche Förderinstrumente für die Außenwirtschaft an. Dazu gehören Information und Beratung über Finanzierungsmöglichkeiten für Auslandsinvestitionen sächsischer Unternehmen und EU-Fördermittel für Projekte von Kommunen und anderen Einrichtungen sowie die Vermittlung von Kontakten und Ansprechpartnern in den Zielländern.