EU-Projekt- und Netzwerkförderung

Allgemeine Informationen

Hochschulen und Forschungseinrichtungen können Zuwendungen mit dem Ziel erhalten, aktiv an europäischen Netzwerken und transnationalen Projekten teilzunehmen, um die Verbundforschung mit Partnern in Europa zu stärken. Die Maßnahmen sollen zur Internationalisierung der sächsischen Hochschul- und Forschungslandschaft beitragen und so den Bekanntheitsgrad Sachsens als innovativen Wissenschafts-und Forschungsstandort erhöhen.

Die Vorhaben dürfen erst nach Entscheidung der SAB über das Vorhaben begonnen werden.

Fördergegenstände im Einzelnen:

a) Durchführung von Forschungsprojekten im Rahmen von wettbewerblichen EU-Förderprogrammen im Bereich Forschung und Innovation, in denen das SMWK Partner ist, z.B. Europäische Forschungsnetzwerke (ERA-Nets)

b) Vorbereitung von Netzwerkaktivitäten im Rahmen von wettbewerblichen EU-Förderprogrammen im Bereich Forschung und Innovation, z.B. Vorbereitung für Antragstellung für „HORIZON 2020“

c) Unterstützung von Netzwerkaktivitäten im Rahmen von wettbewerblichen EU-Förderprogrammen im Bereich Forschung und Innovation, z.B. Europäische Wissens- und Innovationsgemeinschaften (KICs)

Folgende Ausgaben bzw. Kosten sind förderfähig:

  • Personalausgaben/-kosten für Forscher, Techniker und sonstige unterstützende Personen, soweit diese in dem Projekt beschäftigt sind,
  • Sachausgaben/-kosten, soweit sie für die Durchführung des Vorhabens als notwendig nachgewiesen werden und nicht die erforderliche Grundausstattung betreffen,
  • Reisekosen,
  • Ausgaben/Kosten für Fremdleistungen, sofern sie für die Durchführung des Projektes als notwendig nachgewiesen werden, sollten im Regelfall 20 Prozent der Gesamtprojektkosten nicht übersteigen
  • bei Abrechnung auf Ausgabenbasis: Investitionen für ausschließlich vorhabenspezifische Ausrüstungen (keine Baumaßnahmen), sofern diese nicht die erforderliche Grundausstattung betreffen und nach Ende des Bewilligungszeitraums im Rahmen der Zweckbindungsfrist ausschließlich für nichtwirtschaftliche Tätigkeiten im Bereich Forschung und Lehre eingesetzt werden
  • bei Abrechnung auf Kostenbasis: Kosten für Abschreibungen auf vorhabenspezifische Ausstattungs-und Ausrüstungsgegenstände, Personal- und Sachgemeinkosten sofern nicht eine pauschalierte Abrechnung zugelassen ist.
  • Ausgaben/Kosten für Patentierung

Letzte Änderung: 09.11.2017