Landesprogramm Rückbau Wohngebäude

Allgemeine Informationen

Wir fördern den Rückbau für eine nachhaltige Gemeinde

In Sachsen stellt der demografische Wandel Kommunen vor zahlreiche Herausforderungen. Dazu zählt auch der notwendig gewordene Rückbau an Wohnraum und damit die Aufwertung der Gemeinden, um sie für Bürger als Lebensmittelpunkt attraktiv zu erhalten.

Mit dem „Landesprogramm Rückbau Wohngebäude“ unterstützen wir Gemeinden im Freistaat dabei, den Rückbau von leerstehenden Wohnhäusern zu finanzieren und somit die Begleiterscheinungen der demografischen Entwicklung aufzufangen. Gefördert werden neben dem vollständigen Abbruch und der Demontage des Wohngebäudes u.a. der Abtransport und das Deponieren von Bauschutt, die einfache Herrichtung des Grundstücks, notwendige Baunebenkosten und die abbruchbedingte Instandsetzung an Nachbarhäusern.

Prüfen Sie jetzt, ob auch Ihre Gemeinde von unserer Förderung profitieren kann, und informieren Sie sich hier zu unserem vielfältigen Förderangebot.

Zuwendungszweck:

Zuwendungszweck ist der Rückbau von Wohnraum, der aufgrund der demografischen Entwicklung in den Gemeinden dauerhaft nicht mehr benötigt wird. Ziel ist es, den Leerstand an Wohngebäuden in den Gemeinden zu reduzieren.

Zuwendungsempfänger:

Zuwendungsempfänger sind die Gemeinden des Freistaates Sachsen. Der Zuwendungsempfänger kann die Zuwendung auch für Kosten zuwendungsfähiger Einzelmaßnahmen verwenden, die ein Dritter durchführt.

Gegenstand der Förderung

  • Abbruch und Demontage des Bauwerks einschließlich der Ver- und Entsorgungsleitungen
  • Abtransport des Abbruchmaterials einschließlich Enddeponie
  • Sicherungsmaßnahmen an abgetrennten Ver- und Entsorgungsleitungen
  • Einfache Herrichtung des Grundstücks nach der Rückbaumaßnahme
  • Notwendige Baunebenkosten
  • Aufwendung für die Freimachung von Wohnungen
  • abbruchbedingte Instandsetzungskosten an Nachbarhäusern
  • Ausgaben für abfallrechtskonforme Entsorgung des Abbruchmaterials

Zuwendungsart und -höhe:

Der Rückbau von Wohngebäuden wird durch einen Zuschuss aus Landesmitteln gefördert. Die Förderung erfolgt als Anteilsfinanzierung im Rahmen eines nicht rückzahlbaren Zuschusses der nachgewiesenen förderfähigen Ausgaben in Höhe von höchstens 50 € / qm zurück gebauter Wohnfläche. Zu Wohngebäuden und den anzurechnenden Wohnflächen gehören auch die Gewerbeflächen in überwiegend zum Wohnen genutzten Gebäuden.

Letzte Änderung: 02.03.2017