Sächsische Aufbaubank

Corona-Hilfe

Corona-Hotline

0351 4910-1100

Aktuelle Hinweise

Mit dem Soforthilfe-Zuschuss hat der Bund kleine Unternehmen, Solo-Selbständige und Angehörige der Freien Berufe, die aufgrund von Liquiditätsengpässen in Folge der Corona-Pandemie 2020 in eine existenzbedrohliche wirtschaftliche Schieflage geraten sind, unterstützt.

Die Soforthilfe wurde unmittelbar nach Ausbruch der Pandemie aufgelegt, damit Unternehmen Liquiditätsengpässe decken können. Sie wurde zu einem Zeitpunkt beantragt und bewilligt, zu dem die Einnahmen und Ausgaben noch nicht feststanden, sondern nur geschätzt (Prognose) werden konnten.
Daher war bereits im Bescheid vorgesehen, dass eine eventuelle Überkompensation zurückzuzahlen ist.

Haben sich die Einnahmen und Ausgaben so entwickelt wie geplant oder schlechter, bedarf es keiner weiteren Handlung. Soforthilfe ist in den Fällen zurückzahlen, in denen die drei bzw. fünf Monate nach Antragstellung besser verlaufen sind als prognostiziert, weil die Einnahmen höher waren als geplant oder der betriebliche Sach- und Finanzaufwand geringer ausfiel. In diesen Fällen ergibt sich eine geringere Soforthilfe als seinerzeit gewährt. Nutzen Sie bitte für die Rückzahlung die in unserem Schreiben angegebene Bankverbindung. Zur Ermittlung, wie hoch ein eventueller Rückzahlungsbetrag (Überkompensation) ist, empfehlen wir Ihnen, die unten verlinkte Berechnungshilfe zu nutzen.

Wir haben Sie im November letzten Jahres angeschrieben, dass wir Ihrer zuständigen Finanzbehörde die Daten (inkl. Zuschusshöhe) zu den erhaltenen Soforthilfen übermittelt haben. Zu dieser Mitteilung sind wir gemäß § 93c Absatz 1 der Abgabenordnung und §§ 8, 13 der Mitteilungsverordnung gesetzlich verpflichtet.

Sollte die Soforthilfe (teilweise oder vollständig) zurückzuzahlen sein und ist Ihnen dies nicht unmittelbar möglich, können Sie die Zahlung bis zum 31. Oktober 2022 leisten. In diesem Fall teilen Sie uns bitte den Rückzahlungsbetrag mit, damit wir diesen bei der weiteren Bearbeitung berücksichtigen können. Senden Sie uns hierzu bitte eine E-Mail an corona-aktion@sab.sachsen.de .

Ansonsten bitten wir den berechneten Rückzahlungsbetrag auf die im Schreiben vom November mitgeteilte Bankverbindung zu überweisen.

Über den Beginn der Prüfung des bestimmungsgemäßen Mitteleinsatzes werden wir Sie rechtzeitig informieren.
Bei Fragen zu den hier erläuterten Aspekten wenden Sie sich gern an unser Servicecenter (0351 4910-1100).

zur Berechnungshilfe
Die Berechnungshilfe ist ausschließlich für das Förderprogramm „Soforthilfe-Zuschuss Bund“ anwendbar.

Corona-Zuschuss Sachsen Plus

Nähere Informationen finden Sie auf der Seite des Förderprogramms Corona-Zuschuss Sachsen Plus.

Corona - Kultur Erhalt

Nähere Informationen finden Sie auf der Seite des Förderprogramms Corona - Kultur Erhalt.

Neustarthilfe 2022

Die Antragsfrist für Erstanträge endete am 15. Juni 2022. Nähere Informationen finden Sie auf der offiziellen Webseite des Bundes .

Überbrückungshilfe IV

4.172 Anträge

52 % davon abschließend bearbeitet

59 Mio. EUR Volumen

Überbrückungshilfe III Plus

10.221 Anträge

95 % davon abschließend bearbeitet

269 Mio. EUR Volumen

FAQ

Sie haben Fragen zu den Corona-Hilfen?
Hier finden Sie die Antworten zu häufig gestellten Fragen.

Corona-Hilfen

Kleinen und mittelständischen Unternehmen stehen die Überbrückungshilfen sowie das Programm "Stabilisierungsfonds" zur Verfügung. Die Überbrückungshilfen werden gemeinsam von Bund und Ländern angeboten.
Das Soforthilfe-Darlehen "Sport" dient zur Unterstützung von Trägervereinen von Sport- und Sportleiterschulen sowie Sportvereinen in Sachsen. Freie Träger der Kulturpflege können den Soforthilfe-Zuschuss "Härtefälle Kultur" beantragen.


Corona - Kultur Erhalt

Erhalt der Kunst- und Kulturlandschaft

Sonderfonds des Bundes für Messen und Ausstellungen

Der „Sonderfonds für Messen und Ausstellungen“ soll Veranstalter für Schäden, die aus Corona-bedingten Veranstaltungsverboten entstehen, entschädigen.

Sonderfonds für Kulturveranstaltungen

Der Sonderfonds für Kulturveranstaltungen soll die Wirtschaftlichkeit von Kulturveranstaltungen erhöhen und Veranstalter von Kulturveranstaltungen gegen das Risiko eines Corona-bedingten Ausfalls absichern.

Nachhaltig aus der Krise

Förderung von Vorhaben, welche im Rahmen der Initiative „Nachhaltig aus der Krise“ ausgewählt wurden.

RL MuTaCo
(Ausschließlich Bearbeitung laufender Maßnahmen – keine Neuantragstellung.)

Förderung von Musikschulen und freiberuflichen Anbietern von außerschulischem Musik- und Tanzunterricht.

RL Zoo
(Ausschließlich Bearbeitung laufender Maßnahmen – keine Neuantragstellung.)

Förderung von Tierparks und zoologischen Gärten in der Corona-Krise.

Corona Neustart Tourismus

Ziel der Förderung ist die Stimulation des Neustarts touristischer Angebote von regionaler Bedeutung im Freistaat Sachsen.

Corona-Härtefallhilfen für Unternehmen
(Ausschließlich Bearbeitung laufender Maßnahmen – keine Neuantragstellung.)

Unternehmen, die von den Folgen der Pandemie in besonderem Maße getroffen wurden und für die aufgrund besonderer Konstellationen die bereits bestehenden Hilfsprogramme von Bund und Freistaat Sachsen bisher nicht angemessen greifen konnten, soll durch die Härtefallhilfe eine einmalige Milderung gewäh

Corona-Zuschuss "Novemberhilfe"
(Ausschließlich Bearbeitung laufender Maßnahmen – keine Neuantragstellung.)

Anträge für das Bundesprogramm „Novemberhilfe“ können bis zum 30. April 2021 beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gestellt werden. Die Abschlagszahlungen werden allein vom Bund vorgenommen. Die SAB kann leider zu gestellten Anträgen weder Auskünfte erteilen noch Änderungen vornehmen.

Überbrückungshilfe für kleine und mittelständische Unternehmen

Die Überbrückungshilfe bietet finanzielle Unterstützung für kleine und mittelständische Unternehmen, Selbstständige sowie gemeinnützige Organisationen. Sie hilft, Umsatzrückgänge während der Corona-Krise abzumildern. Die Förderung ist ein gemeinsames Angebot von Bund und Ländern.

Stabilisierungsfonds

Mit dieser Förderung sollen kleine und mittlere Unternehmen rekapitalisiert werden. Ziel ist es, krisenbedingte Verluste an Eigenkapital zu mildern, die Rückkehr der Unternehmen auf den Wachstumspfad zu ermöglichen und Arbeitsplätze zu erhalten.

Soforthilfe-Zuschuss "Härtefälle Kultur"

Gefördert werden als gemeinnützig anerkannte freie Träger der Kulturpflege, deren wirtschaftliche Leistungsfähigkeit infolge der amtlichen Maßnahmen während der Covid-19-Pandemie beeinträchtigt ist.

Soforthilfe-Darlehen "Sport"
(Ausschließlich Bearbeitung laufender Maßnahmen – keine Neuantragstellung.)

Gefördert wird der Liquiditätsbedarf von Trägervereinen von Sport- und Sportleiterschulen sowie Sportvereinen zur Überbrückung wirtschaftlicher Engpässe, welche durch die getroffenen Maßnahmen zum Infektionsschutz (COVID-19-Pandemie) entstanden sind.

Soforthilfe-Zuschuss "Bund"
(Ausschließlich Bearbeitung laufender Maßnahmen – keine Neuantragstellung.)

Gefördert werden kleine Unternehmen einschließlich Unternehmen mit landwirtschaftlicher Urproduktion, Solo-Selbständige und Angehörige der Freien Berufe, die aufgrund der Corona-Pandemie in eine existenzbedrohliche wirtschaftliche Schieflage geraten sind.

Soforthilfe-Zuschuss "Kino"
(Ausschließlich Bearbeitung laufender Maßnahmen – keine Neuantragstellung.)

Gefördert werden Betreiber von Kinos im Freistaat Sachsen, die infolge amtlicher Maßnahmen während der Corona-Pandemie mit Einschränkungen konfrontiert sind, welche sich auf die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit der Kinobetreiber auswirken.

Kino-Förderung investiv Sachsen
(Ausschließlich Bearbeitung laufender Maßnahmen – keine Neuantragstellung.)

Gefördert werden investive Umbau- und Ausstattungsmaßnahmen von kleinen Kinos, die zur Reduzierung der Ansteckungsgefahr beitragen.

Soforthilfe-Zuschuss "Soziale Organisationen"
(Ausschließlich Bearbeitung laufender Maßnahmen – keine Neuantragstellung.)

Mit diesem Soforthilfe-Zuschuss unterstützt der Freistaat Sachsen die sächsischen Einrichtungen von sozialen Trägern, die infolge der Corona-Pandemie in eine existenzbedrohliche wirtschaftliche Lage geraten sind.

Soforthilfe-Darlehen "Sachsen hilft sofort"
(Ausschließlich Bearbeitung laufender Maßnahmen – keine Neuantragstellung.)

Gefördert wird der Liquiditätsbedarf bei Einzelunternehmern, Freiberuflern, Kleinstunternehmen und mittelständischen Unternehmen in Sachsen, die aufgrund der Auswirkungen des Coronavirus mit unverschuldeten Umsatzrückgängen konfrontiert sind.

Soforthilfe-Darlehen "SMEKUL"
(Ausschließlich Bearbeitung laufender Maßnahmen – keine Neuantragstellung.)

Gefördert wird der Liquiditätsbedarf von Unternehmen der Land- und Forstwirtschaft sowie der Fischerei und Aquakultur, die aufgrund der Auswirkungen des Coronavirus mit unverschuldeten Umsatzrückgängen konfrontiert sind.

Weiterführende Links

Unter den nachfolgenden Links finden Sie weiterführende Informationen des Freistaats Sachsen sowie zu den Hilfsprogrammen der Bürgschaftsbank Sachsen und der KfW.

Bürgschaftsbank Sachsen

KfW-Corona-Hilfe

Freistaat Sachsen

Veröffentlichungspflichtige Corona-Einzelbeihilfen

Kontaktformular

Ihre persönliche Anfrage an uns

Anrede:
Bitte alle Pflichtfelder (*) ausfüllen.