Vorstandsvorsitzende der SAB, Dr. Katrin Leonhardt, Wahl zum Vorstandsmitglied im EAPB

Kontakt

Pressemitteilung 01. Dezember 2020

In der Generalversammlung des Europäischen Verbandes Öffentlicher Banken (EAPB) am

26. November 2020 wurde Dr. Katrin Leonhardt, Vorstandsvorsitzende der Sächsischen Aufbaubank – Förderbank (SAB), in den Vorstand des EAPB gewählt. Dr. Leonhardt ist jetzt eine von sechs Frauen in dem neu gewählten neunköpfigen Vorstand. Die SAB ist seit 2003 Verbandsmitglied, jetzt zum ersten Mal im Vorstand vertreten.

Dr. Leonhardt: „Ich empfinde eine große Wertschätzung, meine Erfahrungen aus meiner Managertätigkeit bei der KfW Bankengruppe und die Perspektive eines regionalen ostdeutschen Förderinstituts in den Europäischen Verband Öffentlicher Banken einbringen zu können.

Und verbinde damit die Hoffnung auf einen vielseitigen Austausch, ich bin zuversichtlich, dass wir durch die Bündelung der Interessen der öffentlichen Banken in Europa wichtige Impulse geben können.

Zudem sind wir bei wichtigen Themen wie der neuen EU-Förderperiode und dem Next Generation Fonds eingebunden. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und Anregungen der europäischen Mitgliedsbanken, auch für die Weiterentwicklung unseres Fördergeschäfts.“

Über den EAPB:

Der EAPB besteht seit 20 Jahren. Als Europäischer Verband Öffentlicher Banken versammelt er Mitgliedsorganisationen (Finanzinstitute, Finanzierungsagenturen und öffentliche Banken, Verbände öffentlicher Banken und Banken mit ähnlichen Interessen) aus 17 europäischen Mitgliedstaaten und Ländern, die direkt und indirekt die Interessen von über 90 Finanzinstituten vertreten gegenüber der EU und anderen europäischen Interessengruppen. Mit einer Bilanzsumme von rund 3.200 Mrd. Euro und einem Marktanteil von rund 15 Prozent bilden die EAPB-Mitglieder einen wesentlichen Bestandteil des europäischen Finanzsektors.