Cookies erleichtern die Bereitstellung unseres Webangebotes. Mit der Nutzung unseres Webangebotes erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen

SAB-Informationen zur Coronakrise

Sachsenkredit - Neue moderne Förderung für den sächsischen Mittelstand

Kontakt

Pressemitteilung 24. November 2021

Der Freistaat Sachsen hat ein neues Darlehensprogramm aufgelegt. Der Sachsenkredit Gründen und Wachsen (GuW) und der Sachsenkredit Universal werden ab sofort von der Sächsischen Aufbaubank - Förderbank – (SAB) angeboten. Zielgruppe sind Existenzgründer, Freiberufler sowie kleinste, kleine und mittlere gewerbliche Unternehmen mit dem Sitz oder der Betriebsstätte in Sachsen. Der Sachsenkredit unterstützt Unternehmen bei ihren Gründungs-, Nachfolge-, Festigungs- und Wachstumsvorhaben.

Antragstellung über Hausbanken

Die Antragstellung durch die Unternehmen erfolgt über die Firmenkundenbetreuerinnen und -betreuer ihrer Hausbanken. Erster Kooperationspartner der SAB im sogenannten „Hausbankenverfahren“ ist das Zentralinstitut des Sparkassensektors, die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW), sowie deren Geschäftsstellen für Gewerbekunden im Freistaat Sachsen.

Kürzlich wurde die erste Zusage durch die Kreissparkasse Bautzen erteilt. Steffen Blasius aus Neschwitz als Geschäftsführer der BS Polymer Solution GmbH zeigt sich begeistert von der Bearbeitung: "Nach kurzer Zeit hatte ich schnell die Zusage und damit die nötige Sicherheit für meine Investition. Beim Sachsenkredit erhalte ich einen Tilgungszuschuss in Höhe von 10 Prozent. Damit ist die Finanzierung außergewöhnlich attraktiv für mein Unternehmen."

Elektronische Schnittstelle ermöglicht Effizienz und Serviceleistung

Dr. Katrin Leonhardt, Vorsitzende des Vorstands der Sächsischen Aufbaubank, sagt: „Die neuen Sachsenkredite stellen als Pilotprodukt einer künftigen Sachsenkreditfamilie der SAB auf einen hohen Digitalisierungsgrad beim Antrags- und Bearbeitungsprozess ab. Im Hausbankenverfahren kommt eine digitale Schnittstelle zwischen der SAB und den kooperierenden Kreditinstituten zum Einsatz. Das ermöglicht eine höhere Effizienz und Serviceleistung für alle beteiligten Geschäftspartner.“

Frank Wenz, Abteilungsdirektor Förderkreditgeschäft bei der LBBW, sagt: „Das Projekt Sachsenkredit und die Partnerschaft mit der SAB scheint für die Sparkassen-Organisation aufgrund ihres öffentlichen Auftrags wie auf den Leib geschneidert. Nun wird realisiert, woran wir bereits seit einigen Jahren arbeiten: eine moderne Förderung mit einer elektronischen Durchleitung.“

Die neuen Sachsenkredite Gründen und Wachsen sowie Universal, die von der Bürgschaftsbank verbürgt werden können, eröffnen eine vertiefte Zusammenarbeit mit den in Sachsen tätigen Geschäftsbanken. Sie werden sukzessive um weitere Segmente verbreitert.

www.sab.sachsen.de/sachsenkredit-guw

www.sab.sachsen.de/sachsenkredit-universal

Über die Sächsische Aufbaubank – Förderbank – (SAB)

Die SAB wurde 1991 gegründet und ist die Förderbank des Freistaates Sachsen. Sie unterstützt den Freistaat Sachsen bei der Erfüllung seiner öffentlichen Aufgaben. Die SAB reicht Fördermittel vor allem aus für den Wohnungsbau, für die Wirtschaft, die Infrastruktur, Kommunales, Bildung und Soziales sowie für die Landwirtschaft und die Umwelt. Die Gelder werden als Darlehen, Zuschüsse oder Bürgschaften vergeben. www.sab.sachsen.de

Pressesprecher

Volker Stößel

Ausschließlich Pressekontakte, bitte sonst servicecenter@sab.sachsen.de verwenden!

0351 4910-4058

presse@sab.sachsen.de