Sachbearbeiter (m/w) Technologieförderung

Wer in Sachsen etwas bewegen will, steht nicht allein da. In vielen Fällen kann auf öffentliche Fördermittel zugegriffen werden. Die Sächsische Aufbaubank (SAB) ist dafür kompetenter Ansprechpartner. Ob Privatperson, Verein, Verband, Unternehmen, Forschungsträger oder Kommune – die SAB bietet für viele Zielgruppen die passenden Förderprogramme.

In Zusammenarbeit mit starken Partnern auf kommunaler, Landes-, Bundes- und europäischer Ebene werden maßgeschneiderte Finanzierungskonzepte zur Förderung zukunftsorientierter Projekte eingesetzt und damit die Entwicklung Sachsens vorangetrieben. Die rund 1100 Mitarbeiter der SAB tragen mit ihrem Engagement zur erfolgreichen und dynamischen Geschäftsentwicklung bei.

Die SAB ist ein Kreditinstitut im Sinne des Kreditwesengesetzes und der Capital Requirements Regulation und unterliegt den nationalen sowie europäischen bankaufsichtsrechtlichen Anforderungen. Gleichzeitig ist die SAB das Förderinstitut des Freistaates Sachsen. Daraus ergibt sich ein breites Aufgabenspektrum von der klassischen produktbezogenen Banktätigkeit bis zur politisch bestimmten Tätigkeit als Anstalt des öffentlichen Rechts im Zuschuss- und Darlehensbereich.

Für die Abteilung Wirtschaft ist ab 1. Juli 2018 folgende Stelle befristet zu besetzen:

Sachbearbeiter (m/w) Technologieförderung

Ihre Aufgabe:

  • Beurteilung der wirtschaftlichen und rechtlichen Verhältnisse von Antragstellern im Bereich der Technologieförderprogramme auf Basis förderrechtlicher Vorgaben des Freistaates Sachsen, überwiegend nach der Richtlinie "EFRE-Technologieförderung", aber auch nach anderen Richtlinien des SMWA und des SMWK
  • Analyse von Jahresabschlüssen, betriebswirtschaftlichen Auswertungen und Unternehmenskonzepten und Prüfung der Einordnung der Antragsteller in Unternehmensgrößenklassen
  • Erstellung von Entscheidungsvorlagen und Bescheiden, Prüfung von Auszahlungsanträgen und Zwischennachweisen, Überwachung der Auflagenerfüllung und Betreuung der Vorhaben bis zum Abschluss
  • Zusammenarbeit mit Kollegen aus technischen und naturwissenschaftlichen Fachrichtungen

Ihr Profil:

  • Ausbildung im Bank- oder Verwaltungsbereich, gern auch Abschluss eines wirtschaftswissenschaftlichen Studiums
  • Berufspraxis in der öffentlichen Verwaltung oder einer vergleichbaren Einrichtung
  • Kenntnisse im Bereich der öffentlichen Förderung, im Verwaltungs- und Vergaberecht sind von Vorteil
  • routinierter Umgang mit gängigen EDV-Programmen
  • hohe Leistungsbereitschaft und Qualitätsbewusstsein
  • freundliches Auftreten gepaart mit der Fähigkeit mit den am Verfahren beteiligten Partnern proaktiv zu kommunizieren
  • selbstständige und zielorientierte Arbeitsweise

Unser Angebot:

  • attraktive Vergütung nach den Tarifverträgen für das private Bankgewerbe und die öffentlichen Banken
  • umfassende Sozialleistungen wie vermögenswirksame Leistungen, 30 Tage Urlaub, betriebliche Altersversorgung, private Unfallversicherung, Jobticket und Kita-Belegplätze
  • individuelle Fortbildungsmöglichkeiten

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis 24. Januar 2018 unter Angabe der Ausschreibungsnummer 991, Ihrer Gehaltsvorstellungen und Ihres möglichen Eintrittstermins. Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online über den unten stehenden Button. Schriftlich eingehende Bewerbungsunterlagen können nicht bearbeitet und nicht zurückgesendet werden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bei der Stellenbesetzung bevorzugt berücksichtigt.

Erste Fragen beantwortet Ihnen gern Frau Richter, Telefon 0351 4910-1917.

Online Bewerbung