Weltoffenes Sachsen für Demokratie und Toleranz (WOS)

Kontakt

Achtung

Wir bitten die Antragsteller, Ihre Anträge inklusive der dazugehörigen Anlagen zum nächsten Stichtag per E-Mail an folgende E-Mail-Adresse bei der SAB einzureichen:

wos@sab.sachsen.de

Überblick

Engagieren Sie sich für ein weltoffenes Sachsen – wir unterstützen Sie dabei

Sachsen ist ein modernes und weltoffenes Bundesland. Internationalität und Zuwanderung bereichern unsere Heimat. Doch der Kampf gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus ist auch im Freistaat eine große Herausforderung für Gesellschaft und Politik.

Mit dem Förderprogramm „Weltoffenes Sachsen“ wird das Engagement von Schulen, Vereinen, Universitäten, Gemeinden mit ihren Unternehmen, Religionsgemeinschaften und freien Trägern, die im Freistaat die demokratische Kultur und Grundordnung stärken und die dabei helfen Phänomene gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit abzubauen, unterstützt.

Die Förderung erfolgt in den Bereichen:

A) Landesweite Fachnetzwerke
B) Regionale Netzwerke
C) Projekte zur Demokratieförderung
D) Kleinprojekte
E) Bildungsfahrten
F) Projekte von besonderem demokratiepolitischen Interesse

Wer wird gefördert

  • eingetragene Vereine, Verbände und gemeinnützige Gesellschaften, die juristische Personen des Privatrechts sind
  • juristische Personen des öffentlichen Rechts

Was wird gefördert

Personal- und Sachausgaben für

  • Maßnahmen zum Abbau von Phänomene gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit, insbesondere politisch und religiös motivierten Extremismus, Fremdenfeindlichkeit, Rassismus, Antisemitismus, Islam- und Muslimfeindlichkeit, Antiziganismus
  • Maßnahmen, die demokratische Werte stärken und demokratische Handlungskompetenzen fördern

Voraussetzungen

  • Durchführung der Maßnahme und deren Wirkung im Freistaat Sachsen (Ausnahme: Teil E Bildungsfahrten, die auch außerhalb des Freistaates Sachsen stattfinden können)

zusätzlich bei:

A) Landesweite Fachnetzwerke und

B) Regionale Netzwerke

  • Verbindung aus mindestens 3 Kooperationspartnern (davon mindestens ein zivilgesellschaftlicher und ein staatlicher Kooperationspartner)

C) Projekten zur Demokratieförderung

  • Maßnahmen dürfen nicht über Teil A oder Teil B gefördert werden können

E) Bildungsfahrten

  • Angebot von vollständigen Programmtagen, mit mindestens 5 Schulstunden bzw. 3,75 Zeitstunden pro Programmtag
  • verpflichtende Vor- und Nachbereitungstreffen der Teilnehmer zusätzlich zu den Programmtagen

Konditionen

Ablauf/Verfahren

Zuständige Stelle

Bewilligungsstelle ist die Sächsische Aufbaubank - Förderbank - (SAB).

Verfahrensablauf

Der Antrag ist unter Verwendung der entsprechenden Antragsformulare bei der SAB einzureichen.

Frist/Dauer

Der Antrag ist bei der SAB wie folgt einzureichen:

A) Landesweite Fachnetzwerke und

B) Regionale Netzwerke

  • bis 30. Juni des laufenden Jahres für das Folgejahr

C) Projekte zur Demokratieförderung

  • bis 30. September des laufenden Jahres für das Folgejahr

D) Kleinprojekte

  • Fortlaufende Antragstellung, aber frühestens mit Beginn des Jahres in dem das Projekt starten soll
  • mindestens 4 Wochen vor Beginn des Projektes

E) Bildungsfahrten

  • mindestens 4 Wochen vor Beginn des Projektes

F) Projekte von besonderem demokratiepolitischen Interesse

  • erst nach Erlass einer entsprechenden Förderbekanntmachung des zuständigen Staatsministeriums

Rechtsgrundlagen/Infoblätter

Formulare/Downloads

Antragstellung

Auszahlung

Bitte beachten Sie, dass abweichend von der im Dokument angegebenen 2monatigen Vorauszahlung derzeit eine Abrechnung über den Zeitraum von 5 Monaten möglich ist (s. a. FAQ Landesmittel-Förderungen) . Bitte vermerken Sie den von Ihnen gewählten Zeitraum im Bereich Erklärungen.

Verwendungsnachweis

Achtung

Für den Verwendungsnachweis wurde eine neue Belegliste erstellt.
Ab sofort ist nur noch der Vordruck "Belegliste Land" (Vordruck-Nr. 62584 bzw. 62584-1) zu verwenden.

Für Zuwendungsbescheide mit dem Datum bis 31.03.2022 sind folgende Dokumente zum Verwendungsnachweis einzureichen:

Bitte beachten Sie bei der Erstellung der Belegliste Folgendes:
Bei Förderungen mit bewilligter Restkostenpauschale (Sachausgabenpauschale - siehe Zuwendungsbescheid) sind die Einzelausgaben (in der Regel Personalausgaben) als Einzelpositionen in die Belegliste aufzunehmen. Die Restkostenpauschale (Sachausgabenpauschale) tragen Sie bitte als einen Gesamtbetrag in die Belegliste ein. Die Höhe der Restkostenpauschale (Sachausgabenpauschale) berechnet sich auf Grundlage des %-Satzes aus Ihrem Zuwendungsbescheid und der tatsächlich entstandenen Personalausgaben. Die Eintragung von einzelnen Sachausgaben in der Belegliste entfällt (Ausnahme: im Zuwendungsbescheid separat ausgewiesenen Sachausgaben sind auch als Einzelausgaben in der Belegliste aufzuführen).

Für Zuwendungsbescheide mit dem Datum ab 01.04.2022 sind folgende Dokumente zum Verwendungsnachweis einzureichen:

Weitere Vordrucke werden zeitnah zur Verfügung gestellt.

Hinweise

Merkblatt des SMS zur Logoverwendung (PDF, 135 kB)

Logo WOS – Auflösung von 300 dpi (JPG, 860 kB)

Logo WOS – Auflösung von 600 dpi (JPG, 1 MB)

Kontakt

Kontakt
Weltoffenes Sachsen


E-Mail