Förderrichtlinie Stilllegung Milchproduktion – RL SMP/2017

Kontakt

Antrag erstellen

Überblick

Landwirtschaftliche Einzelunternehmen im Haupterwerb im Freistaat Sachsen erhalten bei einer vollständigen, endgültigen und unwiderruflichen Stilllegung ihrer Milchproduktion Zuwendungen mit dem Ziel, einen Beitrag zur Umstrukturierung in diesem Sektor zu leisten. Die Zuwendung wird u. a. gewährt für den Wertverlust der Vermögenswerte, für die Kosten des Abbaus der Produktionskapazität und für die verbindlichen Sozialkosten.

Der nicht rückzahlbare Zuschuss liegt bei 500 EUR je Milchkuh, jedoch insgesamt bei maximal 30.000 EUR.

Die Anträge können vom 1. Mai 2017 bis zum 31. Oktober 2017 gestellt werden.

Die Vorhaben dürfen erst nach Entscheidung der SAB über das Vorhaben begonnen werden.

Wer wird gefördert

Kleinstunternehmen, kleine und mittlere landwirtschaftliche Unternehmen (KMU) in der Rechtsform des Einzelunternehmens im Haupterwerb in Sachsen mit 20 und mehr Milchkühen.

Was wird gefördert

Die endgültige, unwiderrufliche und vollständige Stilllegung der Produktionskapazität im Bereich der Milchproduktion.

Voraussetzungen

Das antragstellende landwirtschaftliche Unternehmen muss in den vergangenen fünf Jahren vor dem Jahr der Antragstellung konstant ohne Unterbrechung mit den stillzulegenden Kapazitäten einschließlich der Milchkühe Milch produziert haben.

Zum Zeitpunkt der Antragstellung müssen mindestens 20 Milchkühe im Bestand des Unternehmens sein.

Das Unternehmen verpflichtet sich, die Milchproduktionskapazität endgültig, vollständig und unwiderruflich stillzulegen sowie keinerlei Milchproduktion andernorts auszuüben. An diese Verpflichtung hat der Zuwendungsempfänger auch Hofnachfolger/Erben und künftige Käufer der Anlagen, die in einem unmittelbaren Bezug zur Milchproduktion stehen, zu binden.

Konditionen

Ablauf / Verfahren

Zuständige Stelle

Antrags- und Bewilligungsstelle ist die Sächsische Aufbaubank - Förderbank - (SAB). Der Antrag ist unter Verwendung der entsprechenden Antragsformulare schriftlich bei der SAB einzureichen.

Verfahrensablauf

Der Antrag ist unter Verwendung der entsprechenden Antragsformulare mit Beifügung der erforderlichen Anlagen schriftlich bei der SAB einzureichen.

Vor Beantragung der Förderung kann eine kostenfreie Beratung bei der SAB in Anspruch genommen werden.

Frist / Dauer

Die Anträge können vom 1. Mai 2017 bis zum 31. Oktober 2017 gestellt werden.

Der Antrag ist vor Vorhabensbeginn zu stellen. Mit dem Vorhaben darf auch erst nach Erlass des Zuwendungsbescheides durch die SAB begonnen werden.

Rechtsgrundlagen / Infoblätter

Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft zur Gewährung von Zuwendungen bei Stilllegung der Milchproduktion (Förderrichtlinie Stilllegung Milchproduktion - RL SM P/2017) vom 28.03.2017

Kosten

Die Antragstellung ist für Sie kostenfrei.

Formulare / Downloads

Laden Sie sich die benötigen Antragsunterlagen für Ihr Förderprogramm hier herunter. Alternativ können Sie die Formulare direkt online ausfüllen: Über die Speicherfunktion können Sie Ihren Antrag jederzeit zwischenspeichern und zu einem späteren Zeitpunkt weiterbearbeiten.

Antragsstellung

Verwendungsnachweis und Auszahlung

Kontakt

Kontakt
Röher, Susann

0351 4910 - 1850
0351 4910 - 1788

E-Mail
Herzog, Antje

0351 4910 - 1751
0351 4910 - 1788

E-Mail