RL Digitale Schulen

Kontakt

Antrag erstellen

Überblick

Aktuelle Hinweise zu ihren Fördervorhaben im Rahmen der RL Digitale Schulen

  • Die FAQ zur RL Digitale Schulen wurden umfangreich überarbeitet, die aktuelle Version finden sie unter Formulare und Downloads.
  • Für die erfolgreiche Beantragung ist vorher die Erstellung des schulbezogenen Medienbildungskonzeptes erforderlich. Denn erst hieraus ergeben sich der schulkonkrete Bedarf und die Verwendung der durch die Festbeträge geförderten Technik.
  • Informationen wie Dienststellennummer der Schule oder zu ihrer Schulträgernummer finden sie unter: https://www.schuldatenbank.sachsen.de/
  • Am 01. Januar 2020 tritt die Richtlinie zur Förderung regionaler und landesweiter Projekte zur Digitalisierung des Schulwesens (VwV RegioDigiS) in Kraft. Dort können Schulträger Förderanträge für gemeinschaftliche Projekte, beispielsweise zum Aufbau oder der Weiterentwicklung digitaler Lehr-Lern-Infrastrukturen (Lernplattformen, Apps, Portale, usw.) oder für die Erstellung von Strukturen für die professionelle Administration und Wartung digitaler Infrastrukturen, stellen. Die Beratung und die Förderbearbeitung der VwV RegioDigiS erfolgt durch das Sächsische Staatsministerium für Kultus. Informationen finden sie unter https://www.schule.sachsen.de/24134.htm .

Wer wird gefördert

Die Förderung richtet sich an Gemeinden, Landkreise und an kommunale Zusammenschlüsse als Träger von Schulen, an freie Träger genehmigter Ersatzschulen, an freie Träger staatlich anerkannter Internationaler Schulen

Was wird gefördert

Gefördert werden Maßnahmen in Schulgebäuden und auf Schulgeländen zum Aufbau, Erweiterung oder Verbesserung der digitalen Vernetzung, einschließlich Schulserver als Auszahlungsvoraussetzung für weitere Fördergegenstände:

  • Herstellung eines drahtlosen Netzzugangs;
  • Anzeige- und lnteraktionsgeräte, insbesondere Displays und interaktive Tafeln, einschließlich entsprechender Steuerungsgeräte;
  • digitale Arbeitsgeräte, insbesondere für die technisch-naturwissenschaftliche Bildung oder die berufsbezogene Ausbildung wie insbesondere Desktop-Arbeitsplatzcomputer;
  • schulgebundene Laptops, Notebooks und Tablets als mobile Endgeräte, jeweils incl. Planung, Aufbau und Inbetriebnahme (Integration, Umsetzung und Installation).

Sowie investive Begleitmaßnahmen im unmittelbaren und notwendigem Zusammenhang mit einer Maßnahme (Lizenzen, Software) und projektvorbereitende und -begleitende Beratungsleistungen externer Dienstleister, die einer möglichst wirtschaftlichen Projektumsetzung dienen (z.B. Kurzeinweisungen)

Voraussetzungen

Zuwendungen werden nur gewährt, wenn

  • die Maßnahme nicht vor dem 17. Mai 2019 begonnen wurde, der vorzeitige förderunschädliche Maßnahmebeginn ist ab dem 17. Mai 2019 möglich.
  • der Antragsteller Eigentümer des zur Förderung beantragten Objektes ist oder durch Rechtsvorschriften oder Vertrag zur Vornahme der Investition beziehungsweise Erhaltungsmaßnahme berechtigt ist,
  • eine vollständige Abnahme der Maßnahme bis zum 31. Dezember 2024 gesichert erscheint.
  • Die Weiterleitung der gewährten Zuwendungen an Dritte ist ausgeschlossen.

Konditionen

Ablauf / Verfahren

Zuständige Stelle

Antrags- und Bewilligungsstelle ist die Sächsische Aufbaubank - Förderbank - (SAB). Der Antrag ist unter Verwendung der entsprechenden Antragsformulare schriftlich bei der SAB einzureichen.

Verfahrensablauf

Der Antrag ist über das Onlineformular im Förderportal auszufüllen.

Nach vollständiger Bearbeitung im Internet und Übermittlung Ihrer Daten an die SAB ist der Antrag auszudrucken und zu unterschreiben. Der unterschriebene Antrag ist zusammen mit den geforderten Unterlagen bei der SAB einzureichen. Die SAB prüft Ihre Unterlagen und meldet sich bei Ihnen.

Eine Registrierung oder Anmeldung ist dafür nicht erforderlich.

Vor Beantragung der Förderung kann eine Beratung bei der SAB in Anspruch genommen werden.

Frist / Dauer

Der Antrag ist bis spätestens zum 30. Juni 2020 bei der Bewilligungsstelle einzureichen.

Rechtsgrundlagen / Infoblätter

Allgemeine Nebenbestimmungen für Zuwendungen zur Projektförderung an kommunale Körperschaften (ANBest-K)
61627

Allgemeine Nebenbestimmungen für Zuwendungen zur Projektförderung (ANBest-P)
63000

Weitere Informationen zur RL Digitale Schulen finden Sie auch auf den Internetseiten des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus unter: https://www.bildung.sachsen.de/blog/index.php/2019/05/22/digitalpakt-in-sachsen-kann-es-losgehen/

Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus zur Gewährung von Zuwendungen zur Herstellung und Verbesserung der digitalen Infrastruktur in Schulen (RL Digitale Schulen) vom 21. Mai 2019

Formulare / Downloads

Präsentation zur Auftaktveranstaltung für die Förderrichtlinie Digitale Schulen vom 03. Juni 2019

Präsentation (PDF, 749 kB)

FAQ (PDF, 295 kB)

Bildwortmarke der Bundesregierung DigitalPakt Schule (ZIP, 4 MB)

Antrag erstellen:

Die Antragsstellung erfolgt über das SAB Förderportal

Konzept des Antragstellers über die Sicherstellung von Betrieb, Wartung und IT-Support

Musterkonzept (PDF, 51 kB)

Auszahlung

Je in den Förderantrag einbezogener Schule können höchstens zwei Teilbeträge ausgezahlt werden. Spätestens mit der zweiten Auszahlung ist der Schulbezogene Verwendungsnachweis, als Teilverwendungsnachweis zu erbringen. Im Rahmen des ersten schulbezogenen Auszahlungsantrages können auch Mittel für vorliegende und noch nicht bezahlte Rechnungen gewährt werden. Zur zweiten Auszahlungen müssen die Maßnahmen an der Schule abgeschlossen und die Rechnungen/Leistungen bezahlt worden sein.

Der Auszahlungsantrag kann sich auf mehrere Schulen beziehen, die dazugehörige Anlage enthält schulkonkrete Angaben. Die Anlage bitte je im Auszahlungsantrag enthaltener Schule ausfüllen.

Bitte pflegen und nutzen sie für die Auszahlungen und den Verwendungsnacheis unseren Vordruck der Gesamtübersicht (69047) über ihre Maßnahmen.

Verwendungsnachweis

Sind alle an der Schule bzw. den Schulen erfolgten Maßnahmen abgeschlossen, wird vom Zuwendungsempfänger der Gesamtverwendungsnachweis erstellt.

Bitte pflegen und nutzen sie für die Auszahlungen und den Verwendungsnacheis unseren Vordruck der Gesamtübersicht (69047) über ihre Maßnahmen.

Kontakt

Kontakt
Ansprechpartner zur Förderung: Irmela Beck

0351 4910 4223
Gunther Hörichs

0351 4910 4260
Technische Fragen zur Antragsstellung:

0351 4910 4980