News

Mai 2017

  1. 12.05.2017

    11.05.2017 JobPerspektive Sachsen - Aufruf zur Auswahl eines Regionalbüros Chemnitz und Mittelsachsen

    Mit Bekanntmachung vom 25.04.2017, erschienen im Sächsischen Amtsblatt Nr. 19/2017 vom 11.05.2017, ruft das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA) zur Einreichung von Projektanträgen für das Regionalbüro für die Regionen Chemnitz und Mittelsachsen zur Umsetzung der „JobPerspektive Sachsen“ in der ESF-Förderperiode 2014 bis 2020 auf.

    Die „JobPerspektive Sachsen“ umfasst unter anderem die Programme Verbesserung der Beschäftigungsfähigkeit von Langzeitarbeitslosen, Individuelle Einstiegsbegleitung, Qualifizierung von Arbeitslosen zu einem anerkannten Berufsabschluss (QAB).

    Der aktuelle Aufruf des SMWA dient der Auswahl eines Regionalbüros für die Betreuung der Regionen Chemnitz und Mittelsachsen, das die Programmbegleitung, Koordinierung und Qualitätssicherung auf regionaler Ebene übernimmt, die Eignungsfeststellungen der Teilnehmer durchführt sowie Empfehlungen zum individuellen Qualifizierungs- und Unterstützungsbedarf gibt.

    Interessierte Antragsteller können ihre Projektanträge in dreifacher Ausfertigung (Papierform: ein Original und zwei Kopien) bei der SAB bis zum 8. Juni 2017 einreichen. Weitere Informationen erhalten Sie hier .

April 2017

  1. 01.04.2017

    Förderung der Aquakultur und der Fischerei (RL AuF/2016) aus dem Europäischen Meeres- und Fischereifonds

    3. Aufruf zur Einreichung von Förderanträgen aus dem Europäischen Meeres- und Fischereifonds nach der Richtlinie Aquakultur und Fischerei (RL AuF/2016)

    Zum 01.04.2017 wird zur Einreichung von Förderanträgen für Maßnahmen zur nachhaltigen Entwicklung und Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der Fischerei und Aquakultur auf Basis der Richtlinie Aquakultur und Fischerei (RL AuF/2016) aufgerufen.

    Die Förderanträge können vom 01.04.2017 bis zum 30.06.2017 bei der Sächsischen Aufbaubank als Bewilligungsstelle eingereicht werden. Alle bis zum Stichtag 30.06.2017 (Posteingang in der Bewilligungsstelle) vollständig vorliegenden Förderanträge werden nach Prüfung der Förderfähigkeit anhand der Auswahlkriterien mit einem Punktesystem bewertet und in eine Rangfolge gebracht. Die Bewilligung erfolgt nach dieser Rangfolge im Rahmen des hier bekannt gegebenen Finanzmittelbudgets.

    Weitere Informationen zu Zuwendungsvoraussetzungen, den Zielen und Gegenständen sowie dem Verfahren einschließlich der Auswahlkriterien der Förderung der Aquakultur und Fischerei erhalten Sie hier .

    Budgetverfügbarkeit:

    Für diesen Aufruf steht für Maßnahmen in der Aquakultur (Fördergegenstände 2.1 bis 2.6 der RL AuF/2016) ein Budget in Höhe von 1.000.000 EUR sowie für Maßnahmen der Verarbeitung und Vermarktung (Fördergegenstand 2.8 der RL AuF/2016) ein Budget in Höhe von 230.000 EUR zur Verfügung.

    Das Budget des Aufrufs soll vorwiegend für Vorhaben verwendet werden, deren Durchführung in den Jahren 2017 und 2018 geplant ist. Vorhaben mit späteren Ausführungszeiträumen sollen in den folgenden Aufrufen beantragt werden.

    Die Antragsformulare und Informationen zu weiteren beizubringenden Unterlagen stehen auf der angegebenen Internetseite unter den jeweiligen Fördergegenständen zum Download bereit. Wir führen bei Bedarf gern kostenfreie Beratungen zur Antragsstellung und zum Förderverfahren durch.

    Mehr Informationen

März 2017

  1. 23.03.2017

    Förderung von Brückenkursen für einen erfolgreichen Start in duale Ausbildung

    Das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr ruft mit der Veröffentlichung der Bekanntmachung vom 14. März 2017 über die Förderung von „Brückenkursen für einen erfolgreichen Start in duale Ausbildung“ nach dem Vorhabensbereich N Nummer 1.2 der ESF-Richtlinie Berufliche Bildung zur Einreichung von Projektanträgen auf.

    Es werden branchen- bzw. auf den Ausbildungsberuf bezogene Kurse oder Qualifizierungsprojekte als freiwilliges Brückenangebot vor Beginn des ersten Ausbildungsjahres gefördert, um den neuen Auszubildenden den Start in die gewählte betriebliche Ausbildung zu erleichtern.

    Stichtag für die Einreichung von Projektanträgen für Qualifizierungsprojekte oder Lehrgänge zur Vorbereitung des Ausbildungsbeginns im Jahr 2017 ist der 28.04.2017 (Posteingang) bei der SAB.

    Weitere Informationen zur Förderung und zum Verfahren erhalten Sie hier .

  2. 03.03.2017

    Sachsen unterstützt Digitalisierungsprojekte im Rahmen der Mittelstandsförderung

    Für sächsische Unternehmen erlangt das Thema Digitalisierung von Geschäftsprozessen und Verfahren immer größere Bedeutung. Für die Realisierung von Digitalisierungsprojekten können kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit Sitz oder Betriebsstätte in Sachsen mit einer Beratungsförderung (Programm Betriebsberatung/Coaching) und in der Umsetzungsphase im Rahmen der E-Business-Förderung gemäß der Mittelstandsrichtlinie unterstützt werden.

    Eine Beratungsförderung in der Phase Sondierung ist dann möglich, wenn die Beratung zur Prüfung des Geschäftsmodells, der Analyse des vorhandenen Digitalisierungsstandes und der technischen Ausstattung, der Analyse des möglichen Mehrwertes eines Digitalisierungsprojekts und möglichen Effizienzsteigerungen für das KMU durch einen geeigneten Berater mindestens 5 Beratertagewerke in Anspruch nimmt.

    In der Phase Erfassung des Ist-Zustandes beträgt die mögliche Förderung bis zu 18 Tagewerke für Beratungen bei Erstellung eines Migrationsplans unter Berücksichtigung von betrieblichen Rahmenbedingungen, Schnittstellen und Datenschutzanforderungen sowie des zu hebenden Potentials.

    Für die Umsetzung eines Digitalisierungsprojektes kann eine Förderung im Rahmen der Förderung E-Business gewährt werden. Hierfür gelten die Zuwendungsvoraussetzungen gemäß Mittelstandsrichtlinie.

    Im Qualitätssicherungsverfahren (Beratungsförderung) entfällt bei Förderung eines Digitalisierungsprojekts die sonst gemäß Mittelstandsrichtlinie geltende Antragspause. Für Direktanträge auf Beratungsförderung (nicht Qualitätssicherungsverfahren) ist die Förderpause weiterhin zu beachten.

    Die allgemein geltenden Zuwendungsvoraussetzungen finden Sie unter folgenden Links:

    Die Beraterinnen und Berater der SAB stehen für Rückfragen gern zur Verfügung: Tel. 0351 4910-4910.

Dezember 2016

  1. 23.12.2016

    Gesichertes Postfach für den Austausch von Nachrichten

    Um Ihre Anliegen vertrauensvoll und sicher zu behandeln, kommunizieren wir mit Ihnen über einen gesicherten Mailserver (SecureMail). Um diese Nachrichten abzurufen, sind folgende Schritte durchzuführen.

    Mit der ersten Kontaktaufnahme per E-Mail erhalten Sie von uns eine Nachricht, die Sie darüber informiert, dass eine neue vertrauliche Mitteilung für Sie bereit liegt. Über einen sicheren Kanal (z.B. telefonisch oder per Post) teilen wir Ihnen eine Aktivierungs-PIN mit. Diese PIN verwenden Sie bitte, um Ihr Benutzerkonto zu aktivieren. Im Anschluss legen Sie bitte Ihr selbstgewähltes Passwort fest.

    Auf der folgenden Startseite des gesicherten Mailservers können Sie sich mit Ihrer E-Mailadresse und dem Passwort zukünftig einloggen und alle elektronischen Nachrichten der Sächsischen Aufbaubank unproblematisch abrufen.

    Bitte wenden Sie sich bei Fragen telefonisch oder per E-Mail an Ihren zuständigen Ansprechpartner oder an das Servicecenter der Sächsischen Aufbaubank (Tel. 0351 4910-0).