News

Mai 2017

  1. 30.05.2017

    Zinssatzsenkung beim MEP-Darlehen

    Das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr hat die Senkung des Zinssatzes im Förderprogramm MEP-Darlehen bekannt gegeben. Ab dem 01.06.2017 wird der Zinssatz

    • für junge Unternehmen auf 1,00% p.a. (nominal) und
    • für etablierte Unternehmen auf 2,00% p.a. (nominal) gesenkt.

    Mehr Informationen

  2. 29.05.2017

    Zinssatzsenkung beim Mikrodarlehen

    Das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr hat die Senkung der Sollzinsen im Förderprogramm Mikrodarlehen bekannt gegeben. Mit Wirkung vom 15.05.2017 wird der Sollzins von 1,89% p.a. nominal auf 1,00% p.a. nominal gesenkt.

    Damit erhalten Existenzgründer und junge Kleinstunternehmen in der Gründungs- und Aufbauzeit ihres Unternehmens Förderdarlehen zu wesentlich verbesserten Zinskonditionen.

    Mehr Informationen

  3. 12.05.2017

    11.05.2017 JobPerspektive Sachsen - Aufruf zur Auswahl eines Regionalbüros Chemnitz und Mittelsachsen

    Mit Bekanntmachung vom 25.04.2017, erschienen im Sächsischen Amtsblatt Nr. 19/2017 vom 11.05.2017, ruft das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA) zur Einreichung von Projektanträgen für das Regionalbüro für die Regionen Chemnitz und Mittelsachsen zur Umsetzung der „JobPerspektive Sachsen“ in der ESF-Förderperiode 2014 bis 2020 auf.

    Die „JobPerspektive Sachsen“ umfasst unter anderem die Programme Verbesserung der Beschäftigungsfähigkeit von Langzeitarbeitslosen, Individuelle Einstiegsbegleitung, Qualifizierung von Arbeitslosen zu einem anerkannten Berufsabschluss (QAB).

    Der aktuelle Aufruf des SMWA dient der Auswahl eines Regionalbüros für die Betreuung der Regionen Chemnitz und Mittelsachsen, das die Programmbegleitung, Koordinierung und Qualitätssicherung auf regionaler Ebene übernimmt, die Eignungsfeststellungen der Teilnehmer durchführt sowie Empfehlungen zum individuellen Qualifizierungs- und Unterstützungsbedarf gibt.

    Interessierte Antragsteller können ihre Projektanträge in dreifacher Ausfertigung (Papierform: ein Original und zwei Kopien) bei der SAB bis zum 8. Juni 2017 einreichen. Weitere Informationen erhalten Sie hier .

April 2017

  1. 01.04.2017

    Förderung der Aquakultur und der Fischerei (RL AuF/2016) aus dem Europäischen Meeres- und Fischereifonds

    3. Aufruf zur Einreichung von Förderanträgen aus dem Europäischen Meeres- und Fischereifonds nach der Richtlinie Aquakultur und Fischerei (RL AuF/2016)

    Zum 01.04.2017 wird zur Einreichung von Förderanträgen für Maßnahmen zur nachhaltigen Entwicklung und Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der Fischerei und Aquakultur auf Basis der Richtlinie Aquakultur und Fischerei (RL AuF/2016) aufgerufen.

    Die Förderanträge können vom 01.04.2017 bis zum 30.06.2017 bei der Sächsischen Aufbaubank als Bewilligungsstelle eingereicht werden. Alle bis zum Stichtag 30.06.2017 (Posteingang in der Bewilligungsstelle) vollständig vorliegenden Förderanträge werden nach Prüfung der Förderfähigkeit anhand der Auswahlkriterien mit einem Punktesystem bewertet und in eine Rangfolge gebracht. Die Bewilligung erfolgt nach dieser Rangfolge im Rahmen des hier bekannt gegebenen Finanzmittelbudgets.

    Weitere Informationen zu Zuwendungsvoraussetzungen, den Zielen und Gegenständen sowie dem Verfahren einschließlich der Auswahlkriterien der Förderung der Aquakultur und Fischerei erhalten Sie hier .

    Budgetverfügbarkeit:

    Für diesen Aufruf steht für Maßnahmen in der Aquakultur (Fördergegenstände 2.1 bis 2.6 der RL AuF/2016) ein Budget in Höhe von 1.000.000 EUR sowie für Maßnahmen der Verarbeitung und Vermarktung (Fördergegenstand 2.8 der RL AuF/2016) ein Budget in Höhe von 230.000 EUR zur Verfügung.

    Das Budget des Aufrufs soll vorwiegend für Vorhaben verwendet werden, deren Durchführung in den Jahren 2017 und 2018 geplant ist. Vorhaben mit späteren Ausführungszeiträumen sollen in den folgenden Aufrufen beantragt werden.

    Die Antragsformulare und Informationen zu weiteren beizubringenden Unterlagen stehen auf der angegebenen Internetseite unter den jeweiligen Fördergegenständen zum Download bereit. Wir führen bei Bedarf gern kostenfreie Beratungen zur Antragsstellung und zum Förderverfahren durch.

    Mehr Informationen

März 2017

  1. 23.03.2017

    Förderung von Brückenkursen für einen erfolgreichen Start in duale Ausbildung

    Das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr ruft mit der Veröffentlichung der Bekanntmachung vom 14. März 2017 über die Förderung von „Brückenkursen für einen erfolgreichen Start in duale Ausbildung“ nach dem Vorhabensbereich N Nummer 1.2 der ESF-Richtlinie Berufliche Bildung zur Einreichung von Projektanträgen auf.

    Es werden branchen- bzw. auf den Ausbildungsberuf bezogene Kurse oder Qualifizierungsprojekte als freiwilliges Brückenangebot vor Beginn des ersten Ausbildungsjahres gefördert, um den neuen Auszubildenden den Start in die gewählte betriebliche Ausbildung zu erleichtern.

    Stichtag für die Einreichung von Projektanträgen für Qualifizierungsprojekte oder Lehrgänge zur Vorbereitung des Ausbildungsbeginns im Jahr 2017 ist der 28.04.2017 (Posteingang) bei der SAB.

    Weitere Informationen zur Förderung und zum Verfahren erhalten Sie hier .