Netiquette

Kontakt

"Wir bringen Sachsen voran." Mit diesem Selbstverständnis richtet sich die Sächsische Aufbaubank – Förderbank – (SAB) an die Bürger und Bürgerinnen, Unternehmen, Forschungsträger, Kommunen sowie Verbände im Freistaat. Kraft für Ideen entspringt aber auch der Zusammenarbeit und einem respektvollen Miteinander. Die SAB duldet keine Diskriminierungen, Belästigungen und sonstigen abwertenden Verhaltensweisen und tritt dem aktiv entgegen. Dies gilt für alle Kommunikationswege, auch die sozialen Netzwerke. Die SAB ist derzeit auf folgenden Plattformen aktiv vertreten:

Deshalb stellt die SAB nachfolgend ihre Netiquette vor.

Toleranz

Die SAB fördert unter anderem neue Ideen und hat daher eine grundsätzlich offene Einstellung. Diskriminierungen jeglicher Art hingegen verurteilt die SAB, sei es etwa zur Herkunft, zur Religion, zum Alter, zum Geschlecht, zur sexuellen Orientierung oder zu einer körperlichen Beeinträchtigung. Darum bittet die SAB ihre Community um einen allzeit toleranten Umgang im Miteinander.

Respekt

Im Sinne der Meinungsfreiheit hat jeder das Recht, seine Meinung zu äußern. Gleichermaßen hat jeder das Recht, respektvoll behandelt zu werden. Bei Äußerungen muss darauf geachtet werden, keine Beleidigungen oder Beschimpfungen zu verwenden.

Themenrelevanz

Die SAB ist das Landesförderinstitut des Freistaates Sachsen. Demzufolge ist ein Austausch rund um die Angebote und Leistungen der SAB gern gesehen. Fragen, Anregungen und Kritik können und sollen geäußert werden. Kommerzielle Angebote, themenfremde Inhalte, anstößige, jugendgefährdende, rassistische, sexistische, gewaltverherrlichende, fremdenfeindliche, menschenverachtende und verfassungsfeindliche Beiträge sowie Inhalte, die gegen geltendes Recht verstoßen, sind nicht gestattet. Darüber hinaus soll darauf verzichtet werden, wortgleiche Beiträge oder Kommentare wiederholt zu posten.

Datenschutz

Zur Wahrung der Persönlichkeitsrechte dürfen bei Fragen oder Anregungen auf den Social Media-Kanälen der SAB niemals eigene oder fremde personenbezogene Daten veröffentlicht werden. Ist es notwendig, personenbezogene Daten in die Kommunikation mit der SAB einzubeziehen, sind andere Kommunikationswege zu nutzen. Dafür stehen Interessenten und Kunden der SAB die telefonische Servicehotline, der Postweg, (verschlüsselte) E-Mails oder Beratungsgespräche vor Ort zur Auswahl.

Im Interesse ihrer Online-Community behält sich die SAB vor, bei Verstößen gegen die Netiquette oder geltendes Recht entsprechende Kommentare und Beiträge zu löschen. Ebenfalls können Nutzerinnen und Nutzer, die gegen die Netiquette verstoßen, ohne Ankündigung blockiert oder gemeldet werden. Bei Verstößen gegen geltendes Recht kann die SAB Anzeige gegen die Nutzerinnen und Nutzer erstatten.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Mitarbeit, um einen freundlichen sowie wertschätzenden Austausch auf den Online-Kanälen der SAB sicherzustellen.

Die SAB weist außerdem darauf hin, dass Beiträge der eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf Social Media-Kanälen nicht zwangsläufig der Meinung des Instituts entsprechen.

Nutzungsbedingungen und Datenschutz