Richtlinie zur Gewährung eines finanziellen Zuschusses für die Ausbildung zum Altenpfleger

Allgemeine Informationen

Wir unterstützen Ihre Ausbildung zum Pfleger

Der Pflegeberuf ist ein gesellschaftlich wichtiges Arbeitsfeld, das in den letzten Jahren deutlich komplexer geworden ist. Dafür ist eine gute Ausbildung notwendig, die in Sachsen an zahlreichen Altenpflegeschulen geboten wird.

Mit dem Programm „Ausbildungszuschuss Altenpflege“ fördern wir die Ausbildung von Pflegeschülerinnen und Pflegeschülern an Altenpflegeschulen in freier Trägerschaft in Sachsen. Sie wird mit einem nicht rückzahlbaren Zuschuss unterstützt, der bis zu 100 Prozent der Ausgaben beträgt, die auf dem Schulvertrag zwischen der Altenpflegeschule und der Pflegeschülerin bzw. dem Pflegeschüler beruhen. Maximal können dies bis zu 85 Euro pro Monat sein.

Sichern Sie sich jetzt den Zuschuss für Ihre Ausbildung und informieren Sie sich hier über unser Förderangebot.

Der Freistaat Sachsen fördert die Ausbildung an staatlich anerkannten Berufsfachschulen für Altenpflege (Altenpflegeschulen) in freier Trägerschaft durch einen nicht rückzahlbaren Zuschuss.

Antragsberechtigt sind Pflegeschülerinnen und Pflegeschüler, gegebenenfalls vertreten durch den gesetzlichen Vertreter, an diesen Schulen. Gefördert werden ab dem Schuljahr 2015/16 beginnend ab 1. August 2015 Schulverträge für den Ausbildungsberuf der Altenpflegerin oder des Altenpflegers

Letzte Änderung: 31.05.2017