KfW-Energieeffizient Bauen

Allgemeine Informationen

Das Programm dient der langfristigen Finanzierung der Errichtung, der Herstellung oder des Ersterwerbs von KfW-Effizienzhäusern.

Gefördert werden Bauherren oder Ersterwerber von neuen Wohngebäude bzw. Eigentumswohnungen zur Selbstnutzung oder Vermietung, z. B. Privatpersonen, Wohnungsunternehmen, Wohnungsgenossenschaften, Gemeinden, Kreise, Gemeindeverbände sowie sonstige Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts.

Es werden auf Grundlage der geltenden Energiesparverordnung (EnEV) drei unterschiedliche Niveaus gefördert

  • KfW-Effizienzhaus 40 Plus
  • KfW-Effizienzhaus 40
  • KfW-Effizienzhaus 55

Erläuterungen und technische Mindestanforderungen zu den KfW-Effizienzhäusern finden Sie in den Anlagen "Technische Mindestanforderungen" und "Liste der Technischen FAQ".

Im Rahmen der Planung, Antragstellung und Durchführung eines geförderten Vorhabens ist zur Unterstützung des Bauherrn ein Sachverständiger erforderlich. Anerkannte Sachverständige sind die in der Expertenliste unter www.energie-effizienz-experten.de in der Kategorie “Energieeffizient Bauen und Sanieren“ geführten Personen.

Die vom Sachverständigen erbrachten Leistungen im Rahmen der Planung und begleitenden Durchführung sind zu dokumentieren und die Unterlagen aufzubewahren.

Mit unserer Förderung energieeffizient bauen

Ein energieeffizienter Bau schont sowohl die Umwelt als auch Ihr Budget, denn damit sparen Sie Energiekosten und steigern gleichzeitig den Wert Ihrer Immobilie.

Mit dem Programm „KfW – Energieeffizient Bauen“ unterstützen wir Sie dabei, bei Ihrem Bauvorhaben von attraktiven Förderungen zu profitieren. Denn umso besser der KfW-Energieeffizienz-Standard Ihrer neu gebauten Immobilie ist, desto größer ist auch die Förderung.

Informieren Sie sich hier zu unserem Förderangebot für energieeffizientes Bauen und nutzen Sie gerne unsere Beratungsangebote.

Letzte Änderung: 18.10.2017