Klimadarlehen

Allgemeine Informationen

Förderzweck

Finanziert werden investive Maßnahmen zur Nutzung erneuerbarer Energien und zur Erhöhung der Energieeffizienz. Dies kann auch im Rahmen einer Projektfinanzierung durchgeführt werden.

Empfänger der Förderung

Finanziert werden:

  • Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft
  • Landwirtschaftsbetriebe
  • Freiberuflich Tätige
  • Natürliche Personen und gemeinnützige Antragsteller die wirtschaftlich tätig sind
  • juristische Personen des öffentlichen Rechts

Gegenstand der Förderung

Es können unter anderem folgende Anlagen/Projekte gefördert werden:

  • größere Photovoltaikanlagen
  • größere Solarkollektoranlagen
  • Biomasse-Anlagen zur Verbrennung fester Biomasse für die thermische Nutzung
  • Biogasanlagen
  • Anlagen zur energetischen Nutzung von Erdwärme
  • Anlagen zur Kraft-Wärme-Kopplung
  • Energiecontracting
  • Finanzierung von Windkraftanlagen

Förderart und -höhe

Die Finanzierung erfolgt über:

  • Darlehen der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW)
  • Darlehen der Landwirtschaftlichen Rentenbank
  • Förderergänzungsdarlehen der SAB

Die Darlehensbeträge und -konditionen richten sich nach den Regelungen der jeweiligen Programme und werden für das konkrete Vorhaben individuell zusammengestellt.
Der Finanzierungsbedarf sollte in der Regel 50.000 € nicht unterschreiten.

Letzte Änderung: 07.11.2017