HORIZON-Prämie

Allgemeine Informationen

Bewerben Sie sich mit unserer Unterstützung für eine EU-Förderung

Um die Innovationskraft, die Wettbewerbsfähigkeit und das Wachstum der Wirtschaft in Europa zu stärken, wurde 2014 das neue Rahmenprogramm der Europäischen Union für Forschung und Innovation „HORIZON 2020“ aufgelegt.

Wenn Sie sich als kleines oder mittleres Unternehmen (KMU) an Projekten im Rahmen von HORIZON 2020 beteiligen möchten, können Sie externe Dienstleistungen für die Erarbeitung der Förderanträge und gegebenenfalls zur Unterstützung der Startphase des HORIZON-Vorhabens in Anspruch nehmen. Die „Horizon-Prämie“ ist ein Zuschuss für KMU zur Finanzierung der Dienstleistungen, die durch spezialisierte private Anbieter, Kammern, Hochschulen oder Forschungseinrichtungen erbracht werden können.

Nutzen Sie die Möglichkeit einer „Horizon-Prämie“ für Ihr Unternehmen und informieren Sie sich hier zu unserem Förderangebot.

Gegenstand der Förderung ist die Inanspruchnahme von Beratungsleistungen im Zusammenhang mit einer angestrebten Beteiligung an HORIZON 2020 sowie an Projekten gemeinsamer Technologieinitiativen gemäß Fußnote 2 der Förderrichtlinie mit dem Ziel, Erfolgsaussichten von entsprechenden Anträgen zu erhöhen, finanzielle Hürden für die Ausübung der Koordinatorenfunktion abzusenken und Verbesserungspotential für künftige Antragstellungen im Falle einer Ablehnung durch die EU zu identifizieren.

Folgende Ausgaben sind zuwendungsfähig:

Dienstleistungen

  • Vorbereitung, Entwicklung, Gestaltung und Begleitung von HORIZON 2020-Anträgen in der Initialphase (diese endet mit der Antragstellung bei der EU),
  • Etablierung von Projektmanagement und -controlling bei Ausübung der Koordinatorfunktion in der Startphase (Beginn der Projektphase nach Zusage der EU),
  • Bewertung und Analyse der Ablehnungsgründe bei erfolglosem HORIZON 2020-Antrag

Nicht zuwendungsfähige Dienstleistungen

  • Dienstleistungen von Betriebsangehörigen,
  • Dienstleistungen durch unmittelbar oder mittelbar mit dem Antragsteller verbundenes Unternehmen,
  • Dienstleistungen durch Ehegatten, eingetragene Lebenspartner oder Verwandte ersten Grades eines Inhabers, Gesellschafters oder leitenden Angestellten des Unternehmens,
  • Dienstleistungen, die bereits im Auftrag der EU, vom Bund oder dem Freistaat Sachsen kostenfrei oder bereits anteilig finanziert beauftragt wurde bzw. zur Verfügung gestellt wird
  • Dienstleistungen, die durch die EU im Rahmen des HORIZON 2020-Projektes selber gefördert werden

Letzte Änderung: 06.11.2017