InnoTeam

Finanziert aus Mitteln der Europäischen Union und des Freistaates Sachsen.

Bild

Kontakt

Antrag erstellen

Überblick

Investieren Sie in die Innovationskraft Sachsens

Die Verbesserung der Zusammenarbeit von Hochschulen und Forschungseinrichtungen sowie Unternehmen bei der industriellen Forschung und experimentellen Entwicklung stärkt die Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit der sächsischen Wirtschaft.

Mit dem Programm „InnoTeam“ unterstützen wir Kooperationen von Unternehmen und Hochschulen bzw. Forschungseinrichtungen bei der Bildung von Kompetenzteams, die ein neues Produkt oder ein technologisches Verfahren entwickeln oder eine solche Entwicklung vorbereiten.

Wer wird gefördert

Zuwendungsempfänger können KMU der gewerblichen Wirtschaft sowie im Verbund mit KMU auch Hochschulen und Forschungseinrichtungen sowie große Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft jeweils mit Sitz oder Betriebsstätte im Freistaat Sachsen sein.

Gefördert werden InnoTeams mit drei bis zwölf Mitgliedern, die jeweils über einen wirtschafts-, natur- oder ingenieurwissenschaftlichen Studienabschluss verfügen. Die Antragsteller erhalten für jede geschaffene Stelle in Abhängigkeit von der Förderstufe und der Unternehmensgröße bzw. -form einen Zuschuss von bis zu 100 Prozent der förderfähigen Ausgaben über einen Zeitraum von i.d.R. 36 Monaten.

Was wird gefördert

Förderfähig ist die Zusammenarbeit von Unternehmen und Hochschulen oder Forschungseinrichtungen in Vorhaben der industriellen Forschung oder experimentellen Entwicklung. Die in InnoTeams Beschäftigten sollen sich durch die gemeinsame Bearbeitung der Arbeitsaufgabe Kenntnisse und Erfahrungen mit dem in Wissenschaft und Wirtschaft unterschiedlichen Arbeitsumfeld aneignen.

Förderfähig sind dabei die Personalausgaben für die Teammitglieder. Ausgaben für Instrumente, Ausrüstung und Arbeitsmaterialien sowie sonstige Betriebskosten werden in Form einer Restkostenpauschale erstattet.

Voraussetzungen

Näheres zum Antragsverfahren, den Fördervoraussetzungen und Konditionen entnehmen Sie bitte dem Förderbaustein. (PDF, 303 kB)

Hinweise

Weitere Informationen und Dokumente zum ESF (z.B. die Regeln zu den förderfähigen Ausgaben bzw. Kosten bei der ESF-Projektförderung) finden Sie unter

Service - Informationen zu ESF/EFRE.

Konditionen

Ablauf / Verfahren

Zuständige Stelle

Antrags- und Bewilligungsstelle ist die Sächsische Aufbaubank - Förderbank - (SAB). Der Antrag ist unter Verwendung der entsprechenden Antragsformulare schriftlich bei der SAB einzureichen.

Verfahrensablauf

Eine Antragstellung erfolgt vor Beginn des Vorhabens durch die InnoTeam-Partner bei der SAB.

Abweichend von Nummer 5.1 Satz 1 der EFRE/ESF-Rahmenrichtlinie darf der Zuwendungs-empfänger vor Zugang des Bewilligungsbescheids mit dem Vorhaben nur auf Basis eines schriftlichen Antrags im Sinne von Artikel 6 Absatz 2 AGVO in der von der Bewilligungsstelle vorgegebenen Form, eines Antrags auf einen förderunschädlichen Vorhabensbeginn und der schriftlichen Zustimmung zum Vorhabensbeginn durch die Bewilligungsstelle beginnen.

Vor Antragstellung wird die Einreichung eines Projektvorschlages bei der Bewilligungsstelle (SAB) empfohlen.
Bei Förderwürdigkeit des Vorhabens werden die Antragsberechtigten durch die Bewilligungsstelle zur Einreichung des Antrages aufgefordert.
Die Antragstellung erfolgt auf elektronischem Weg. Dazu steht eine Software auf dem ESF-Portal zur Antragstellung bereit. Dafür benötigen Sie ein Login. (siehe Infoblatt SAB-Vordruck Nr. 63120 )
Den im Rahmen der Antragstellung auf dem ESF-Portal verbindlich gestellten Antrag reichen Sie bitte auch in Papierform mit den weiteren erforderlichen Unterlagen vollständig und rechtsverbindlich unterschrieben bei der SAB ein. Sie erhalten nach Prüfung einen Bescheid.
Vor Beantragung der Förderung kann eine Beratung bei der SAB in Anspruch genommen werden.

Rechtsgrundlagen / Infoblätter

Formulare / Downloads

Antragsunterlagen

Soweit für Antragsteller erforderlich:

Abruf / Verwendungsnachweis / Teilnehmerdatenerfassung

Alle notwendigen Unterlagen zum Abruf der Mittel und zur Abrechnung im Verwendungsnachweis sind in der Antragssoftware PRANO integriert. Die Teilnehmerdatenerfassung erfolgt über das ESF-Internetportal unter Punkt „Indikatoren“.

Bestimmungen

Kontakt

Kontakt
Servicecenter

Mo - Do: 8 - 18 Uhr, Fr: 8 - 15 Uhr

0351 4910 - 4930
0351 4910 - 21015

E-Mail