Mobile Luftreiniger für Schulen und Kindertageseinrichtungen

Kontakt

Aktuelle Hinweise zur Bearbeitung der Förderanträge

Bitte beachten Sie, dass eine Antragstellung nicht mehr möglich ist.

Überblick

Zur Verbesserung des Infektionsschutzes in Schulen und Kindertagesstätten werden Bundes- und Landesmittel für die Beschaffung von mobilen Luftreinigungsgeräten in gemeinschaftlich genutzten Räumen bereitgestellt.

Wer wird gefördert

  • Gemeinden, Landkreise und kommunale Zusammenschlüsse als öffentliche Schulträger gemäß § 3 Absatz 2 Satz 1 Nummer 1 des Sächsischen Schulgesetzes,
  • Träger genehmigter Ersatzschulen, die gemäß § 14 des Sächsischen Gesetzes über Schulen in freier Trägerschaft vom 8. Juli 2015 (SächsGVBl. S. 434), das zuletzt durch Artikel 1 der Verordnung vom 16. August 2021 (SächsGVBl. S. 839) geändert worden ist, in der jeweils geltenden Fassung, durch den Freistaat Sachsen bezuschusst werden,
  • Träger staatlich anerkannter Internationaler Schulen,
  • kommunale und freie Träger von Kindertageseinrichtungen im Freistaat Sachsen,
  • Gemeinden, die Kindertagespflege nach § 3 Absatz 3 des Gesetzes über Kindertageseinrichtungen anbieten, und Landkreise, die Kindertagespflege nach § 23 des Achten Buches Sozialgesetzbuch – Kinder und Jugendhilfe finanzieren,
  • Freie Träger, die die Kindertagespflege durch Leistungsvereinbarungen mit den Kommunen geregelt haben.

Was wird gefördert

Die Förderung umfasst sowohl die Beschaffung als auch die Inbetriebnahme von mobilen Luftreinigungsgeräten für die Verwendung in Schulen, Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen.

Voraussetzungen

  • Die Beschaffung bzw. Inbetriebnahme erfolgte frühestens zum 01. Mai 2021 und ist spätestens zum 31. August 2022 beendet.
  • Die Geräte müssen in gemeinschaftlich genutzten Räumen mit eingeschränkter Lüftungsmöglichkeit zum Einsatz kommen. Maßgeblich sind hierbei die vom Umweltbundesamt festgelegten Kategorien von Räumen.
  • Die Einrichtungen betreuen vorrangig Kinder unter 12 Jahren.
  • Die Geräte entsprechen den fachlichen Mindestkriterien vom Verein Deutscher Ingenieure e.V. (VDI) gemäß VDI-EE 4300 Blatt 14.
  • Das stündliche Mindeststromvolumen der Geräte umfasst im Minimum dem 4-fachen des jeweiligen Raumvolumens. Bei größeren Räumen ist die Verwendung mehrerer mobiler Luftreinigungsgeräte zur Zielerreichung zulässig.
  • Die Maßgaben der Technischen Regel für Arbeitsstätten (ASR) A3.7 „Lärm“ und des Produktsicherheitsgesetzes sind erfüllt.
  • Die Luftreinigungsgeräte werden im Raum sachgerecht positioniert.
  • Für die fachgerechte Verwendung erfolgt eine entsprechende Einweisung und Wartung der Geräte.

Konditionen

Ablauf/Verfahren

Zuständige Stelle

Antrags- und Bewilligungsstelle ist die Sächsische Aufbaubank - Förderbank - (SAB).

Verfahrensablauf

Zunächst wird jedes beantragte und förderfähige Gerät mit einer Pauschale in Höhe von 3.000 Euro bewilligt.

Eine Auszahlung des bewilligten Zuwendungsbetrages erfolgt auf Antrag und setzt voraus, dass das Vorhaben wie geplant realisiert wird. Im Rahmen des Auszahlungsantrags sind die geplanten und fälligen Ausgaben anzugeben.

Die Festsetzung des genauen Zuwendungsbetrags erfolgt anschließend im Rahmen der Verwendungsnachweisprüfung.

Frist/Dauer

Keine Antragstellung mehr möglich.

Rechtsgrundlagen/Infoblätter

Förderrichtlinie zur Gewährung von Zuwendungen zur Beschaffung von mobilen Luftreinigern für Schulen und Kindertageseinrichtungen (FRL mobile Luftreiniger) vom 25. Oktober 2021 (PDF, 778 kB)

Formulare/Downloads

Auszahlungsantrag/Verwendungsnachweis

Der Auszahlungsantrag bzw. der Verwendungsnachweis ist voraussichtlich ab Mitte März verfügbar.

Anträge auf Auszahlung und zum Verwendungsnachweis sind ausschließlich digital einzureichen. Nutzen Sie hierzu das entsprechende Onlineformular im Förderportal.

Datenschutzhinweise für Kunden / Interessenten (DSGVO)
64005

Downloads zu Publizitätsvorschriften

Leitmarke BMWI (ZIP, 584 kB)

Wappen des Freistaates Sachsen (ZIP, 533 kB)

FAQ

Kontakt

Kontakt
Karin Rochelt

0351 4910-4248

E-Mail
Silke Siegmund

0351 4910-4241

E-Mail