UI Components

Integrative Maßnahmen - Teil 1 - Maßnahmen in den Bereichen Integration, Partizipation und gesellschaftlicher Zusammenhalt

Chancengleichheit und Teilhabe von Personen mit Migrationshintergrund unterstützen

KONTAKT

Kontakt

Servicecenter

Montag: 9:00 - 16:00 Uhr, Dienstag: 9:00 - 18:00 Uhr, Mittwoch: 9:00 - 16:00 Uhr, Donnerstag: 9:00 - 18:00 Uhr, Freitag: 9:00 - 13:00 Uhr (Hinweis: Von Montag bis Donnerstag telefonfreie Zeit von 12:00 - 13:00 Uhr)
0351 4910-4930
0351 4910-1015
E-Mail

Wichtige Hinweise

  • Dieses Programm steht für eine Antragstellung derzeit nicht zur Verfügung. 
  • Neuanträge sind ausschließlich nach der aktuellen Förderrichtlinie Integrative Maßnahmen vom 14.11.2023 zu stellen. Alle Informationen und Formulare zur neuen Richtlinie finden Sie auf der neuen Internetseite Integrative Maßnahmen
  • Aktuelle Informationen zum Stand der Neuanträge, die zum Antragsstichtag 31.07.2023 eingereicht wurden, finden Sie im          Informationsschreiben des SMS vom 14. November 2023 sowie der Medieninformation des SMS 
  • Für alle Projekte, die einen Zuwendungsbescheid mit Datum vor dem 24.11.2023 haben, nutzen Sie für die Auszahlung und Verwendungsnachweisführung bitte die auf dieser Seite verlinkten Formulare.

 

Was bietet mir das Förderprogramm?

  • ​​​​Zweckgebundener, nicht rückzahlbarer Zuschuss im Rahmen einer Projektförderung
  • Gefördert werden Maßnahmen, die der Integration von Personen mit Migrationshintergrund und ihrer selbstbestimmten und aktiven Teilhabe in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens, der interkulturellen Öffnung in Organisationen sowie dem gesellschaftlichen Zusammenhalt und dem Abbau von Vorurteilen und Fremdenfeindlichkeit dienen.

  • Maßnahmen zur Verbesserung der Integration und Partizipation von Personen mit Migrationshintergrund
  • Maßnahmen, die den gesellschaftlichen Zusammenhalt von Personen mit und ohne Migrationshintergrund fördern
  • Information, Beratung und Unterstützung von Personen mit Migrationshintergrund, insbesondere von Asylsuchenden und Flüchtlingen
  • Maßnahmen zur interkulturellen Öffnung von Organisationen
  • Maßnahmen zur Unterstützung und Stärkung demokratischer und integrationsfördernder Migrantenselbstorganisationen
  • Maßnahmen zur Errichtung und Unterstützung eines sächsischen Landesnetzwerkes demokratischer und integrationsfördernder Migrantenselbstorganisationen
  • Wissenschaftliche Begleitung von neuen Handlungsansätzen im Integrationsbereich mit dem Ziel, deren Wirksamkeit einzuschätzen und den Transfer innovativer Ansätze zu ermöglichen
  • Besondere Modellvorhaben nach Förderbekanntmachung des Geschäftsbereichs Gleichstellung und Integration des Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz

  • Gemeinnützige Träger, Vereine und Verbände, kommunale Gebietskörperschaften, Träger der freien Wohlfahrtspflege, anerkannte Religionsgemeinschaften und deren Untergliederungen sowie wissenschaftliche Einrichtungen in Kooperation mit gemeinnützigen Trägern oder kommunalen Gebietskörperschaften

  • Bei der Förderentscheidung werden interkulturelle Kompetenzen, Sprachkompetenzen des Personals sowie Referenzen aus vergleichbaren Vorhaben als besondere Qualitätskriterien berücksichtigt.    
  • Regionale Kooperationspartner sollen in die Umsetzung eingebunden werden.

  • Zuwendung wird als Projektförderung im Rahmen einer Festbetragsfinanzierung gewährt.
  • Eigenanteil in Höhe von 5 % erforderlich 
  • Zuwendungsbetrag setzt sich zusammen aus den zuwendungsfähigen Personalausgaben und der Restkostenpauschale.
  • Zweckgebundener Zuschuss
  • Zuwendungsfähig sind ausschließlich projektbezogene Personal- und Sachausgaben.
  • Personalausgaben sind bis zur Höhe der Vergütungsgruppe E9 nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) zuwendungsfähig.
  • Sachausgaben werden über  individuell festgelegte Restkostenpauschale gefördert.
  • Nicht gefördert werden investive Ausgaben sowie Ausgaben der Geldbeschaffung und Zinsen, die bei einer Kreditaufnahme zur Beschaffung des Eigenanteils oder bei einer Vor- und Zwischenfinanzierung entstehen.
  • Förderung entfällt für zuwendungsfähige Ausgaben, soweit anderweitige Mittel des Freistaates Sachsen, des Bundes oder europäischer Förderprogramme in Anspruch genommen werden können.
  • Eine Förderung nach dieser Richtlinie können jedoch Förderprogramme des Bundes oder der Europäischen Union ergänzen.
  • Ausgeschlossen ist auch die Förderung von Maßnahmen zur:
    • Unterstützung von niedrigschwelligen und ehrenamtlich getragenen Initiativen in den Bereichen Spracherwerb, Orientierung sowie Sprach- und Kulturmittlung, die mit kommunalen Trägern, Trägern der freien Wohlfahrtspflege, gemeinnützigen Trägern oder anerkannten Religionsgemeinschaften sowie deren Untergliederungen kooperieren können
    • Unterstützung von Kommunen oder der von ihnen mit der Wahrnehmung der Aufgaben beauftragten Träger durch eine anteilige Förderung von Ausgaben, die in Verbindung mit der Bereitstellung von Arbeitsgelegenheiten nach § 5 Abs. 1 AsylbLG entstehen können

  • Antrags- und Bewilligungsstelle ist die Sächsische Aufbaubank - Förderbank - (SAB)
  • Der Antrag ist zusammen mit der Stellungnahme des Landkreises/der kreisfreien Stadt bis spätestens 31. Juli des laufenden Jahres für das Folgejahr einzureichen. 
  • Zum Stichtag 31. Januar dürfen nur Anträge für Maßnahmen gestellt werden, die ab dem 1. Mai des laufenden Jahres oder später beginnen und die eine maximale Projektlaufzeit bis zum 31. Dezember des laufenden Jahres haben.
  • Die Antragstellung von mehr- und überjährigen Projekten ist zum Antragsstichtag 31. Januar ausgeschlossen.
  • Anträge inklusive der dazugehörigen Anlagen sind zum nächsten Stichtag per E-Mail an folgende E-Mail-Adresse bei der SAB einzureichen: integrative_massnahmen@sab.sachsen.de.

Hinweise zum Befüllen des Templates:
Auflistung und Verlinkung der benötigten Dokumente in einem Unterakkordeon
Hinweis zur Onlineantragstellung geben
nur die Formulare auflisten, die nicht in digitaler Antragsstrecke enthalten sind
Sortierung der Formulare in die entsprechende Unterkategorie


A paragraph is a self-contained unit of a discourse in writing dealing with a particular point or idea. Paragraphs are usually an expected part of formal writing, used to organize longer prose.

{{Vordruck Titel | 12345}}

{{Vordruck Titel | 12345}}
​​​​​​​
​​​​​​​{{Vordruck Titel | 12345}}

FAQ Landesmittel-Förderungen

{{Integration_Hinweise für Antragsteller-Zuwendungsempfänger | 60625}}

Hinweisblatt des SMS zur Antragsfrist 31.01.2023 (RL IM Teil 1)

Präsentation der SAB zur Videokonferenz am 07.07.2021 und 13.07.2021

Anwendungshinweise des SMS zum Fördervollzug Energiekrise - Bitte beachten Sie, dass die einschlägigen Regelungen in Ihrem Zuwendungsbescheid vorrangig dieser Anwendungshinweise gelten. 

Bitte beachten Sie bei der Antragstellung zur Antragsfrist 31. Juli 2023 auch folgende Hinweise:   
Informationen des SMS 
Ergänzende Informationen des SMS
Bewertungskriterien Antragsfrist 31. Juli 2023
Hinweise zur Antragstellung 


Der aktuelle Antragsvordruck wird Ihnen ab 24.11.2023 an dieser Stelle zur Verfügung gestellt.

{{Datenschutzhinweise für die Erhebung von personenbezogenen Daten Dritter | 64006}}

{{Datenschutzhinweise für Kunden / Interessenten (DSGVO) | 64005}}

{{Projektkonzeption_Antrag | 61901}}

{{Integration_Erklärung Antragsteller_Teil 1 | 62184}}

{{Anzeige eines Zeichnungsbefugten (Unterschriftenprobe)_ausschließlich Zuschuss | 61547-1}}

{{Erklärung zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Sozialbeiträgen | 60821}}

{{Auszahlungsantrag Landesmittel nicht investiv | 62586}}

{{Vordruck Titel | 12345}}

{{Vordruck Titel | 12345}}
​​​​​​​
​​​​​​​{{Vordruck Titel | 12345}}

Bitte beachten Sie bei der Erstellung der Belegliste Folgendes:
 
  • Bei Förderungen mit bewilligter Restkostenpauschale (Sachausgabenpauschale - siehe Zuwendungsbescheid) sind die Einzelausgaben (in der Regel Personalausgaben) als Einzelpositionen in die Belegliste aufzunehmen
  • Die Restkostenpauschale (Sachausgabenpauschale) tragen Sie bitte als einen Gesamtbetrag in die Belegliste ein. Die Höhe der Restkostenpauschale (Sachausgabenpauschale) berechnet sich auf Grundlage des Prozentsatzes aus Ihrem Zuwendungsbescheid und der tatsächlich entstandenen Personalausgaben. Die Eintragung von einzelnen Sachausgaben in der Belegliste entfällt (Ausnahme: im Zuwendungsbescheid separat ausgewiesenen Sachausgaben sind auch als Einzelausgaben in der Belegliste aufzuführen). 
{{Integration_Verwendungsnachweis | 60698}}

{{Projektbericht_VN | 61900}}

{{Integration_Sachbericht _VN_zu_Teil_1 | 60694}}

{{Belegliste_Land_kurz | 62584}}

{{Belegliste_Land_lang | 62584-1}}

{{Erklärung zu Ausgleichszahlungen infolge der Corona-Krise | 67308}}

{{Tätigkeitsnachweis Personal_Stundennachweis | 60607}}

Bitte beachten Sie, dass der Tätigkeitsnachweis abweichend von der im Dokument angegebenen Vorlage (zu jedem Auszahlungsantrag) nur auf Verlangen der SAB durch eine separate Anforderung einzureichen ist.

Hinweise zum Befüllen des Templates:
Beantwortung der wirklich häufigsten Fragen in einem Unterakkordeon
​​​​​​​Zusammenfassung der Fragen in sinnvolle Kategorien


A paragraph is a self-contained unit of a discourse in writing dealing with a particular point or idea. Paragraphs are usually an expected part of formal writing, used to organize longer prose.

A paragraph is a self-contained unit of a discourse in writing dealing with a particular point or idea. Paragraphs are usually an expected part of formal writing, used to organize longer prose.

Menü-Anzeige

Ihr Beraterteam Newsletter Standorte Beschwerdeformular: Ihr Feedback zählt Compliance Förderportal ESF-Portal Facebook Twitter LinkedIn Xing YouTube Karriere Impressum Nutzungsbedingungen SAB-Förderportal Netiquette Datenschutzhinweise Gerberstraße 5, 04105 Leipzig
Pirnaische Straße 9, 01069 Dresden