UI Components

Mehr Eigenkapital für die sächsische Gründerszene: Sächsische Aufbaubank als weiterer Investor im TGFS Technologiegründerfonds Sachsen der dritten Generation

KONTAKT
Völker Stößel
Ausschließlich Pressekontakte,
bitte sonst servicecenter@sab.sachsen.de verwenden!

0351 4910-4058
presse@sab.sachsen.de

 

Pressemitteilung

07.09.23

07.09.23


„SAB investiert im TGFS Technologiegründerfonds Sachsen der dritten Generation: SAB-Vorstandsvorsitzende Dr. Katrin Leonhardt und TGFS-Geschäftsführer Sören Schuster.“ (Fotoquelle: SAB/Volker Stößel)

 

Der TGFS Technologiegründerfonds Sachsen ist dieses Jahr mit seiner dritten Fondsgeneration an den Markt gegangen. Im First Closing konnten 83,5 Mio. EUR eingesammelt werden, die sich nun durch einen weiteren Investor – die Sächsische Aufbaubank - Förderbank - (SAB) – auf 93,5 Mio. EUR erhöhen. Erstmals wurde der TGFS 2008 aufgelegt und hat seither über 100 technologieorientierte und wissensbasierte Gründungen begleitet. Investoren sind der Freistaat Sachsen sowie sächsische Finanzinstitute. Mit dem neuen Fonds sollen rund 40 Unternehmen begleitet werden.

Leipzig, 7. September 2023. Der TGFS Technologiegründerfonds Sachsen ist dieses Jahr in seine dritte Fondsgeneration gestartet. Er stellt Gründerinnen und Gründern Eigenkapital für ihre Vorhaben zur Verfügung. Im First Closing konnten zunächst 83,5 Mio. EUR eingesammelt werden. Die Sächsische Aufbaubank - Förderbank - (SAB) hat sich nun für ein Investment in den Fonds entschieden und 10 Mio. EUR gezeichnet. Somit steht der sächsischen Gründerszene aktuell 93,5 Mio. EUR Kapital über den TGFS zur Verfügung. 

„Mit dem Investment in den TGFS setzen wir konsequent unser Engagement für Start-ups und junge Unternehmen in Sachsen fort. Die Mittel des Technologiegründerfonds fließen zu 100 Prozent in spannende Projekte im Freistaat. Als regionale Förderbank begleiten wir Gründerinnen und Gründer bei ihren ersten Schritten mit unterschiedlichen Instrumenten. Dafür bieten wir sowohl vom Freistaat Sachsen als auch von der EU geförderte Programme an, wie beispielsweise den InnoStartBonus, das Mikrodarlehen für Existenzgründer und junge Unternehmen oder den SAB Sachsenkredit ‘Gründen und Wachsen‘“, betont Dr. Katrin Leonhardt, Vorsitzende des Vorstands der SAB. „Mit unserem Beitrag tragen wir dazu bei, dass der TGFS als etablierter Akteur im sächsischen Start-up-Ökosystem seine Schlagkraft und Reichweite am Markt weiter ausbauen kann.“

Initiiert wurde der Fonds erstmals 2008 durch den Freistaat Sachsen (u.a. EFRE-Mittel) und sächsische Finanzinstitute. Im bundesweiten Vergleich wurde damit frühzeitig die besondere Bedeutung von Venture Capital für die wirtschaftliche Entwicklung einer Region erkannt. Der TGFS hat über 100 Unternehmen ab der Seed- oder Start-up-Phase begleitet und ist damit ein wesentlicher Baustein in der sächsischen VC-Szene, die in den letzten Jahren eine starke Wahrnehmungssteigerung erfahren durfte. Heute finden Gründerinnen und Gründer hier ein gut funktionierendes Ökosystem mit der Innovationsplattform futureSax, Co-Working-Spaces, Inkubatoren, Hochschulen, außeruniversitären Forschungseinrichtungen und Kapitalgebern. 

Das Fondsmanagement liegt erneut bei der CFH Management GmbH, den Beteiligungsgesellschaften der Sparkassen Chemnitz, Dresden und Leipzig sowie der Mittelständischen Beteiligungsgesellschaft Sachsen mbH (MBG). Auch im Investorenkreis kommt eine bewährte Runde zusammen mit dem Freistaat Sachsen, der u.a. über EFRE-Mittel investiert, der MBG Sachsen sowie den Sparkassen aus Chemnitz, Dresden, Leipzig und Mittelsachsen – ergänzt um die neue Investorin, die SAB. „Wir freuen uns, den bestehenden Investorenkreis um die Sächsische Aufbaubank zu erweitern. Im Schwesterfonds des TGFS, dem WMS Wachstumsfonds Mittelstand Sachsen, arbeiten wir auf Investorenseite bereits seit 2019 vertrauensvoll mit der SAB zusammen“, hebt TGFS-Geschäftsführer Sören Schuster hervor.

Geplant ist, mit den Mitteln rund 40 Beteiligungen mit einem Volumen von 0,2 bis 5 Mio. EUR pro Unternehmen umzusetzen. Im Fokus stehen erneut wissensbasierte und technologieorientierte Start-ups mit Sitz oder Betriebsstätte in Sachsen. Der TGFS investiert dabei branchenübergreifend, die Innovationsstrategie des Freistaates gilt jedoch als Leitplanke für die relevanten Technologiefelder. Neben der reinen Kapitalbereitstellung begleitet der Fonds die Start-ups auch mit Know-how auf ihrem oftmals herausfordernden Weg von der Gründung bis zur Marktreife. Dabei können die jungen Unternehmen auf das Netzwerk und die Erfahrung des TGFS-Teams zurückgreifen.            

Weitere Informationen

Der TGFS Technologiegründerfonds Sachsen stellt technologieorientierten Gründerinnen und Gründern Beteiligungskapital für die Seed- und Start-up-Phase zur Verfügung. Der Fonds wurde 2008 vom Freistaat Sachsen (u.a. EFRE-Mittel) und sächsischen Finanzinstituten erstmals aufgelegt und hat seither über 100 Start-ups begleitet. 2023 startete der TGFS in seine dritte Fondsgeneration. Das gesamte Fondsvolumen beträgt über M€ 240. Zielunternehmen des TGFS sind junge, innovative, technologieorientierte Unternehmen, die den Branchen ITK, Halbleiter- und Mikrosystemtechnik, Medizintechnik, Life Science, Umwelt- und Energietechnik sowie Neue Medien angehören und ihren Sitz oder Betriebsstätte in Sachsen haben. www.tgfs.de

Die Sächsische Aufbaubank - Förderbank - (SAB) wurde 1991 gegründet und ist die Förderbank des Freistaates Sachsen. Sie unterstützt den Freistaat Sachsen bei der Erfüllung seiner öffentlichen Aufgaben. Im Rahmen ihres Förderauftrags ist die SAB vorrangig in den Bereichen Wohnungsbau, Wirtschaft, Infrastruktur und Kommunales, Bildung und Soziales sowie Umwelt- und Landwirtschaft tätig. Zur Durchführung ihrer Aufgaben vergibt die SAB Zuschüsse und Darlehen, übernimmt Bürgschaften und geht Beteiligungen ein. www.sab.sachsen.de
 

Pressesprecher

Die FreeMarker-Syntax ist ungültig.

The following has evaluated to null or missing:
==> ddmFormFields.Kontakt_Name [in template "template_id" at line 15, column 29]

----
Tip: It's the step after the last dot that caused this error, not those before it.
----
Tip: If the failing expression is known to legally refer to something that's sometimes null or missing, either specify a default value like myOptionalVar!myDefault, or use [#if myOptionalVar??]when-present[#else]when-missing[/#if]. (These only cover the last step of the expression; to cover the whole expression, use parenthesis: (myOptionalVar.foo)!myDefault, (myOptionalVar.foo)??
----

----
FTL stack trace ("~" means nesting-related):
- Failed at: #assign ddmFormField = ddmFormFields... [in template "template_id" at line 15, column 5]
----

Menü-Anzeige

Karriere Ihr Beraterteam Newsletter Beschwerdeformular Compliance Förderportal ESF-Portal Facebook Twitter LinkedIn Xing YouTube Impressum Nutzungsbedingungen SAB-Förderportal Netiquette Datenschutzhinweise Gerberstraße 5, 04105 Leipzig
Pirnaische Straße 9, 01069 Dresden