Fachkräfterichtlinie zur Fachkräftesicherung im Freistaat Sachsen

Förderung des Fachkräftebedarfs in der Region

KONTAKT

Kontakt

Servicecenter

Mo - Do: 8:00 - 18:00 Uhr, Fr: 8:00 - 15:00 Uhr
0351 4910-4930
0351 4910-21015
E-Mail

Wichtige Hinweise

Hinweise zum Befüllen des Templates:
​​​​​​​Platzierung von Programmstopps, Antragsstopps usw.


A paragraph is a self-contained unit of a discourse in writing dealing with a particular point or idea. Paragraphs are usually an expected part of formal writing, used to organize longer prose.

Was bietet mir das Förderprogramm?

  • Nicht rückzahlbarer Zuschuss bis zu 90 % 
  • Finanzielle Unterstützung für Maßnahmen zur Fachkräftesicherung 
  • Förderung von Personal- und Sachkosten

Teil I:

  • Maßnahmen zur Fachkräftesicherung unter den Bedingungen des digitalen Wandels sowohl auf der betrieblichen als auch der überbetrieblichen Ebene
  • Maßnahmen zur Verbesserung der Qualität der Arbeit mit dem Ziel der Fachkräftesicherung,u.a.sozialpartnerschaftliche Projekte
  • Fachkräftekampagnen, -veranstaltungen und weitere Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit zur Unterstützung der Fachkräftesicherung in den Landkreisen und kreisfreien Städten
  • Maßnahmen zur Information und Sensibilisierung von Unternehmen mit Blick auf Fachkräftegewinnung und -bindung
  • Etablierung von Unternehmens- und Branchenverbünden zur Fachkräftesicherung sowie Fachkräftepools sowie Verbünden für strategische Personalentwicklung, eLearning und lernende Organisationen auf der überbetrieblichen Ebene
  • Maßnahmen zur Kooperation von Hochschule und Wirtschaft zur Fachkräftesicherung einschließlich strukturfördernde Maßnahmen zur Aktivierung des Fachkräftepotenzials von Studienaussteigern sowie Maßnahmen zur Verbesserung des Übergangs von Hochschulabsolventen in den regionalen Arbeitsmarkt
  • Maßnahmen zum Aufbau von Netzwerken und Strukturen mit dem Ziel der Anwerbung und/oder Begleitung ausländischer Fachkräfte und/oder Auszubildender in den Arbeits- und Ausbildungsmarkt und zur Etablierung einer Willkommenskultur
  • Maßnahmen zur Optimierung des Systems und weiteren Maßnahmen zur Arbeits- und Ausbildungsmarktintegration insbesondere von Benachteiligten und von Menschen mit Migrationshintergrund
  • Etablierung von geeigneten Strukturen sowie weitere Maßnahmen zur Fachkräftesicherung durch Ausbau lebensphasenorientierter Personalarbeit
  • Studien und Handlungskonzeptionen in Bezug auf zukünftigen Handlungsbedarf in speziellen Bereichen der Fachkräftesicherung
 

Teil II:

  • Übergreifende Maßnahmen auf Initiative des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arebit und Verkehr nach gesondertem Projektaufruf
   

Teil III:

  • Maßnahmen zur begleitenden Qualitätssicherung und Erhöhung der Sichtbarkeit der unter Großbuchstabe B Ziffer I geförderte Projekte:
  • Maßnahmen zur Umsetzung des Handlungskonzeptes der regionalen Fachkräfteallianz realisieren
  • Qualitätssicherung und Förderung anhand des Leitfadens zur Umsetzung der Fachkräfterichtlinie, u.a. auch die Begleitung und Bewertung der geförderten Projekte nach B. I. FKRL
  • Koordinierung der regional übergreifenden Vorhaben im Zusammenhang mit der Umsetzung des Handlungskonzepts
  • Initiierung neuer Maßnahmen und Projekte
  • Unterstützung bei verbesserter Koordinierung zwischen allen Beteiligten innerhalb der Allianzen und Austausch im Kreise aller regionalen Fachkräfteallianzen als Ansprechpartner u.a. für Projektentwickler und Antragsteller zur Verfügung stehen
  • Durchführung von vor Ort relevanten Veranstaltungen, Projekttagen und Besuchen inklusive Einladungsmanagement
  • Unterstützung bei Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Koordination und Aufbereitung zentraler Themen für die Öffentlichkeit sowie Sichtbarmachung der regionalen Fachkräfteallianz (eigene Website/Blog etc.)
  • Mitarbeit und Unterstützung bei der Umsetzung des sächsischen Fachkräfteportals „Heimat für Fachkräfte
  • Nicht gefördert werden:
    • Projekte, die über bestehende Förderprogramme oder gesetzliche Leistungen finanziert werden können

  • Landkreise und kreisfreie Städte im Freistaat Sachsen
  • Kreisangehörige Städte und Gemeinden im Freistaat Sachsen
  • Weitere Träger (natürliche Personen oder juristische Personen oder Personenvereinigungen des Privatrechts und des öffentlichen Rechts), die die Maßnahmen im Freistaat Sachsen durchführen

  • Im Landkreis oder in der kreisfrein Stadt ist eine Fachkräfteallianz etabliert
  • Regionale Fachkräfteallianz verfügt über ein von der Fachkräfteallianz beschlossenes Handlungskonzept zur Fachkräftesicherung in der Region, welches regelmäßig fortzuschreiben ist"
  • Maßnahmen sind geeignet und wurden durch die regionale Fachkräfteallianz priorisiert
  • Bei überregionalen Maßnahmen sind die Beteiligung aller regional tangierten Fachkräfteallianzen und eine Einigung zur Inanspruchnahme der Budgets erforderlich

  • Zuwendung wird als Projektörderung gewährt
  • Zweckgebundener, nicht rückzahlbarer Zuschuss bis zu 90 % der zuwendungsfähigen Ausgaben und Kosten
  • Zuteilung eines Regionalbudgets für die Landkreise und Kreisfreien Städte im Freistaat Sachsen, die ihr Interesse an der Umsetzung von Maßnahmen nach dieser Richtlinie bekundet haben
  • Aufteilung der Regionalbudgets erfolgt jeweils zu einem Drittel anhand der Einwohnerzahl, der Anzahl sozialversicherungspflichtig Beschäftigter und der durchschnittlichen Arbeitslosen
  • Das Regionalbudget eines Jahres umfasst alle Maßnahmen, die in dem jeweiligen Kalenderjahr bewilligt werden
  • Projekte dürfen nicht zur Kofinanzierung von weiteren aus öffentlichen Mitteln finanzierten Projekten herangezogen werden, ausgenommen sind Leistungen nach dem Dritten Buch Sozialgesetzbuch, die eine Mitfinanzierung Dritter ermöglichen
 

  • Anträge können nach Erteilung der Förderprioität durch die regionale Fachkräfteallianz bei der Sächsischen Aufbaubank - Förderbank - (SAB) eingereicht werden.

Hinweise zum Befüllen des Templates:
Auflistung und Verlinkung der benötigten Dokumente in einem Unterakkordeon
Hinweis zur Onlineantragstellung geben
​​​​​​​nur die Formulare auflisten, die nicht in digitaler Antragsstrecke enthalten sind
Sortierung der Formulare in die entsprechende Unterkategorie


A paragraph is a self-contained unit of a discourse in writing dealing with a particular point or idea. Paragraphs are usually an expected part of formal writing, used to organize longer prose.

{{Datenschutzhinweise für die Erhebung von personenbezogenen Daten Dritter | 64006}}

{{Datenschutzhinweise für Kunden / Interessenten (DSGVO) | 64005}}

{{Fachkräfterichtlinie SMWA_Antrag | 61029}}

{{Fachkräfterichtlinie SMWA_Antrag_Anlage 1 | 61033}}

{{Fachkräfterichtlinie SMWA_Antrag_Anlage 2 | 61030}}

{{Anzeige eines Zeichnungsbefugten (Unterschriftenprobe)_ausschließlich Zuschuss | 61547-1}}

{{Erklärung zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Sozialbeiträgen | 60821}}

{{Fachkräfterichtlinie_Auszahlungsantrag-ZN_VN | 62056}}

{{Fachkräfterichtlinie_Ausgabenübersicht _ANBest-K_ANBest-P | 62049}}

{{Fachkräfterichtlinie_Ausgaben- und Belegliste_ANBest-P | 62050}}

{{Erklärung zu Ausgleichszahlungen infolge der Corona-Krise | 67308}}

Hinweise zum Befüllen des Templates:
Beantwortung der wirklich häufigsten Fragen in einem Unterakkordeon
​​​​​​​Zusammenfassung der Fragen in sinnvolle Kategorien


A paragraph is a self-contained unit of a discourse in writing dealing with a particular point or idea. Paragraphs are usually an expected part of formal writing, used to organize longer prose.

A paragraph is a self-contained unit of a discourse in writing dealing with a particular point or idea. Paragraphs are usually an expected part of formal writing, used to organize longer prose.

Service

Überschrift

Empfohlene Portale

Überschrift

Folgen SIe uns

Überschrift