ESF Plus-Richtlinie des SMS - Qualifizierungs- und Beschäftigungsvorhaben für benachteiligte junge Menschen - Jugendberufshilfe

Integrationschancen benachteiligter junger Menschen in der Ausbildungs- und Erwerbsarbeit verbessern

KONTAKT

Servicecenter

Mo - Do: 8:00 - 18:00 Uhr, Fr: 8:00 - 15:00 Uhr
0351 4910-4930
0351 4910-21015
E-Mail

Wichtige Hinweise

  • Die Prüfung der eingereichten Anträge und die damit verbundene Auswahlentscheidung stehen kurz vor ihrem Abschluss. Über die konkreten Ergebnisse der Förderentscheidung werden Sie zeitnah informiert.
  • Konkrete Informationen und Anforderungen zum Auswahlverfahren, der Zielgruppe, den Fördervoraussetzungen und weitere Konditionen entnehmen Sie bitte dem Förderbaustein.

Was bietet mir das Förderprogramm?

  • Zuschuss bis zu 90 % der förderfähigen Ausgaben (Personalausgaben, Sach- und Verwaltungsausgaben, Aufwandsentschädigungen für Teilnehmende) für Vorhaben mit einer Laufzeit bis zu 18 Monate

Sozialpädagogisch begleitete Qualifizierungs- und Beschäftigungsvorhaben für sozial benachteiligte und/oder individuell beeinträchtigte junge Menschen ohne Berufsabschluss
 
  • Als niedrigschwelliges Angebot der Berufsorientierung und Berufsvorbereitung
  • Zur Unterstützung des Übergangs in Ausbildung oder weiterführende Vorhaben der Berufsvorbereitung sowie zur Unterstützung des Übergangs in die Erwerbstätigkeit und
  • Als stabilisierende Möglichkeit der Entwicklung der Persönlichkeit mit gefestigter Tagesstruktur und Sozialkompetenzen zur Erhöhung der Beschäftigungsfähigkeit

  • Anerkannte Träger der freien Kinder- und Jugendhilfe gem. § 75 SGB VIII

  • Konkrete Informationen hierzu folgen in Kürze.

  • Zuschuss bis zu 90 % der zuwendungsfähigen Personal- und Sachausgaben im Rahmen der Projektförderung
  • Konkrete Informationen entnehmen Sie bitte dem Förderbaustein.

  • Anträge für Vorhaben mit Beginn der Vorhabenslaufzeit zum 1. Oktober 2022 sind bis zum 5. August 2022 einzureichen.
  • Antrags- und Bewilligungsstelle ist die Sächsische Aufbaubank - Förderbank - (SAB). Der Antrag ist unter Nutzung des SAB-Förderportals elektronisch bei der SAB einzureichen.

{{Datenschutzhinweise für die Erhebung von personenbezogenen Daten Dritter | 64006}}

{{Datenschutzhinweise für Kunden / Interessenten (DSGVO) | 64005}}

{{Negativerklärung ESF Plus-Projekte | 60822}}


Über das Förderportal einzureichen sind:

{{ESF-Projekte_Erklärung zum Projektbedarf der ARGEN/optierenden Kommunen | 60823}}

{{Erklärung anerkannte Weiterbildungsträger | 60848}}

Erklärung Interessenskonflikt

{{ESF-Projekte_Anforderungen an Projektbeschreibungen_Infoblatt | 61713}}
 
  • Stellungnahme Jugendamt (formlos)
  • Mitfinanzierungsbestätigung Jugendamt (alternativ Absichtserklärung, Angabe der Höhe der Mitfinanzierung) (formlos)
  • Nachweis anerkannter Träger der freien Jugendhilfe (formlos)

Für die Anlage einer neu zu erstellenden Trägermappe für den Förderzeitraum 2021-2027 sind ausschließlich per E-Mail (esf-dresden@sab.sachsen.de) unter Angabe der Kundennummer im Betreff einzureichen:
 

{{Anzeige eines Zeichnungsbefugten (Unterschriftenprobe)_ausschließlich Zuschuss | 61547-1}}

{{ESF-Projekte_Anforderungen an ESF-Projektträger bei Ersteinreichung_Infoblatt | 60715}}

{{ESF Plus-Projekte_Deckblatt _Trägermappe | 60715-1}}

{{Erklärung Antrag_kein Unternehmen in Schwierigkeiten | 61369}}

{{Erklärung zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Sozialbeiträgen | 60821}}

Service

Überschrift

Empfohlene Portale

Überschrift

Folgen SIe uns

Überschrift